Navigation Menu+

Männeraktionstage

 

Unterwegs

wir gestalten Erfahrungsräume
Aktionstage für Männer

hier findet Ihr die Details zu den stattfindenden Aktionen

Bewusst – Mann Sein

27.01.; 09.03.; 04.05.; 29.06 + 12/13.10.2024 – Wuppertal

Max Wiehler und Andreas Dittmar

Der Workshop im Detail

Bewusst – Mann – Sein

5 Bausteine zur Selbsterforschung und EntwicklungWer bin ich eigentlich? Wo stehe ich als Mann? Habe ich im Leben einen mir angemessenen Platz? Nehme ich diesen ein? Diese oder viele weitere Fragen kursieren oft schon seit Langem in uns Männern. Die äußere Welt entwickelt sich dynamisch, gleichzeitig ringen wir in und mit uns um unsere ureigenste Position und Wirklichkeit.

An fünf Samstagen nehmen wir uns Zeit, setzen uns mit uns selbst auseinander und justieren uns neu bzw. richten uns neu aus.

 Unsere Themenblöcke dabei sind:

· Der Mann, der ich bin – mit meinem Körper, meiner Seele, meinen Geist. Wie bin ich mit mir selbst? Welche Dynamiken sind in mir? Übungen zur Selbstwahrnehmung, – Erkenntnis und Reifung.

· Mein Umfeld, Gemeinschaft und Miteinander – Wie stehe ich in der Welt? Wie bin ich darin verankert? Kontaktfähigkeit und Kontakte, Freundschaften, Konkurrenz, Leistung, Verbundenheit

· Beziehung und Partnerschaft – Was suche ich im Kontakt mit der Frau? Was wünsche ich mir von Beziehung? Wie lebe ich Partnerschaft? Beziehungsmuster und deren Herkunft.

· Verantwortung und Führung in meinem Leben – Wie sorge ich für mich, für mein Umfeld und für das Große Ganze? Freiheit – Autonomie, Sicherheit und Verbundenheit

· Feier Dein Mann Sein und schau ob sich eine Vision zeigt – an diesem Tag/Wochenende schauen wir auf unser Potential, unsere Vision und feiern miteinander

Auf der Basis unserer aktuellen Lebenssituation nähern wir uns prozessorientiert den Themen auf vielfältige Weise: mit Körperarbeit, Bewegung und dem Atem, mit verschiedene Formen der Gruppen- und Einzelarbeit, immer wieder auch eingebettet in Stille und Meditation.

Wir berücksichtigen übergeordnete Themen in der Entwicklung des Mannes wie Umgang mit Verletzungen, unsere Schatten, Werdegang des Männlichen in der Familie über die Generationen sowie die Verbundenheit mit der Natur. All das wird uns an den Wochenenden begleiten und wieder mehr für unseren eignen Weg öffnen, öffnen für mehr Kreativität und Freude, Spiritualität und Mitgefühl in unserem Leben.

Organisatiorisches:

5 Bausteine: jeweils Samstags von 9 bis 18 Uhr (in Absprache auch einzeln belegbar)

27.01.24 – Der Mann, der ich bin;
09.03.24 – Mein Umfeld, Gemeinschaft und Miteinander;
04.05.24 – Beziehung und Partnerschaft;
29.06.24 – Verantwortung und Führung in meinem Leben 
12./13.10.24 Feiern und Vision

im Anschluß ist ein lockerer Ausklang und eine Übernachtung vor Ort möglich

Beitrag: 75 € incl. Verpflegung

Ort:  in Wuppertal

 Andreas Dittmar, Max Wiehler (Was Mann gut tut)

Anmeldung u. Fragen: Aktion (at) wasmannguttut.de

Messer- und Tomahawkwerfen

an diesem Samstag wird scharf geworfen

13.04.2024 – 10 – 17 Uhr – Wuppertal

Peter Kramer (Messer Pete)

Messer-und Tomahawkwerfen - die Details

Männer, an diesem Samstag wird scharf geworfen.
Wir konnten Peter Kramer für uns gewinnen.
Er ist Europa- und Weltmeister im Messer und Tomerhawk werfen und wird einen Tagesworkshop für uns geben.


Ablauf:
Wir starkten um 10 Uhr mit dem 1. Teil des Workshops.
Gegen 13 Uhr wird es eine Mittagspause geben.
Jeder bringt etwas leckeres zum Essen mit und wir teilen.
Gegen 14 Uhr starten wir mit dem 2. Teil des Workshops.
Das offizielle Ende des Workshops wird so gegen 17 Uhr sein.

Wasser, Kaffee, Tee und Knabbersachen werden gestellt.

Ebenso das Brot, bzw. Baguette fürs Grillen und Frühstück.

Nach dem offiziellen Teil ist der Abend wie folgt geplant.

Um die Energie wieder aufzutanken, werden wir grillen. Grillsachen bringt bitte jeder selber mit. Gerne auch einen Salat.
Wer möchte, kann dann den Abend noch gerne mit Bogenschießen ausklingen lassen (Bögen sind vorhanden), oder sich einfach ans Feuer setzten.
Gerne kann auch vor Ort übernachtet werden. Für Zelte gibt es genug Platz, alternativ kann auch im Gemeinschaftsraum übernachtet werden.

 

Organisatorisches:

Messer- und Tomahawkwerfen am 13.04.24  10-17 Uhr

Ort: Die Hütte, Triebelsheide 9a, 42111 Wuppertal

Kosten: 80 Euro – Anmeldung erforderlich

Kontakt/Anmeldung: aktion (at) wasmannguttut.de

 
Roland koordiniert den Samstag

Bogenschiessen

jeweils Freitag 17 – 19 Uhr – Wuppertal

auch in diesem Jahr wollen wir uns wieder zum offenen Bogenschiessen treffen.
Wenn Du Interesse hast, melde Dich, denn kurzfristig kann sich aufgrund der jeweiligen Wettersituation etwas verändern.

Die geplanten Termine:
26.04.; 31.05.; 28.06.; 26.07.; 30.08.; 27.09.; 25.10.2024
  – und spontan in Absprache
(i.d.R. jeweils der 4. Freitag im Monat) April bis Oktober 2024

Bogenschiessen - die Details

 

Mann lass los…

Bogenschießen hat seit jeher eine große Mystik und Besonderheit. Die Kraft und Dynamik die durch das ziehen und loslassen der Sehne entsteht ist einzigartig und immer wieder neu. Im Workshop wirst du das meditative Bogenschießen kennenlernen. Es ist nicht wichtig wo der Pfeil in die Scheibe eintritt, sondern wann du losgelassen hast. Durch den Einsatz der richtigen Atemtechnik ist Bogenschießen eine Form der Meditation. Meditatives Bogenschießen unterstützt dich auf der Reise zu Deiner inneren Mitte, dort wo deine Kraftquelle wohnt. Meditatives Bogenschießen bringt Körper, Geist und Seele in Einklang.

Organisatorisches:

Termin: i.d.R. jeweils der 4. Freitag im Monat – 17 bis 19 Uhr

.2024

Ort/Treffpunkt: Wiese auf der Triebelsheide

Kosten: Spende

Die Ausrüstung wird gestellt. Bitte an witterungsgerechte Kleidung denken.

Kursleitung: Andreas / Dietmar u.a.  – wechselt

Interesse? Anmeldung unter kontakt (at) wasmannguttut.de.

 

 

Bauhütte

11.05.2024 – ab 10 Uhr – Wuppertal

Koordination Joachim Niemann

Bauhütte - die Details

Am 11.05.2024 wollen wir uns ab 10 Uhr um dieses alte Häuschen auf der Triebelsheide kümmern.

Wir können es zukünftig als Lager-Raum für unser Outdoordinge nutzen. Daher wollen wir es  es in einen vernünftigen Zustand versetzen.

Das Dach haben wir ja schon gemacht – jetzt ist der innen- und außenputz (Farbe) dran. Eine Neue Tür bräuchte es auch…. Und wenn wir viele sind gibt es drumherum auch noch ne Menge zu tun.

Wir werden das mit Spaß und Freude angehen und den Tag am Feuer bei einer Grillwurst und einem Kühlen Getränkt ausklingen lassen.

Bist Du dabei – dann bitte melden.

Joachim wird unterstützt von Gerhard das ganze in Schwung bringen.

 

Organisatorisches:

Ort: Die Hütte, Triebelsheide 9a, 42111 Wuppertal

Kosten: keine – Anmeldung für die Koordination hilfreich

Kontakt/Anmeldung: kontakt (at) wasmannguttut.de 

Stimmtag der Männer

Die Stimme des Mannes in ihrer entfalteten Kraft

08.06.2024 – 10 – 18 Uhr – Wuppertal

Gerold Wassmann

Stimmtag der Männer - die Details

„ Circle of Men – Im Kreis der Männer ” – Die Stimme des Mannes in ihrer entfalteten Kraft –

Wie setzen wir unsere Stimme und wofür ein.
Was hat unsere Stimme bewusst und unbewusst geprägt.
Haben wir männliche Vorbilder in Stimme, welche negativen Projektionen mit Männerstimmen haben wir eventuell zu uns genommen.
Wo kommt die Stimme in uns her, was ist die Quelle.
Wie finde ich meine eigene authentische Stimme.
Wie entsteht Lautheit – kann eine zarte Stimme auch männlich sein
Was kann ich dafür tun, dass mir meine Stimme kraftvoll in allen Lebenslagen zur Verfügung steht.

Wir beleuchten unsere Stimmgebung aus all diesen Facetten und hören unsere Stimmen, gemeinsam und bei Wunsch in Einzelarbeit (bis zu acht Männer können an dem Tag in die Mitte kommen)
Wir singen Mantras aus dem Album „Circle of Men“, um uns den Themen stimmlich anzunähern, tönen gemeinsam und zelebrieren gemeinsame Stimmübungen zur Entfaltung der männlichen Stimme.

Ich freue mich, mit allen den Kreis der Männerstimmen an diesem Tag zu feiern.

Gerold Wassmann Musiker und Coach
Atem-, Sprech- u. Stimmlehrer
Im Web: https://sprechfreudeschenken.de/
https://houseofmusicessentials.com/

 

Organisatorisches:

Stimmtag der Männer am 8.6.24. 10-18 Uhr

Ort: Die Hütte, Triebelsheide 9a, 42111 Wuppertal

Kosten: 80 Euro – Anmeldung erforderlich

Kontakt/Anmeldung: aktion (at) wasmannguttut.de

Ein SchWertvoller Männertag

Entdecke wie SchwetVoll du sein kannst…

13.07.2024 – 10 – 18 Uhr – Wuppertal

Markus Wortmann

SchwertVoller Männertag - die Details

Ein SchWertvoller Männertag

Entdecke wie SchwertVoll du sein kannst, um entschieden und klar deine SchwertKraft für dich zu entfalten.

Der Umgang mit dem japanische Schwert (katana) ist einer der spannensten japanischen Wegkünste. Das Schwert steht in der Selbstführung als Medium für Kontakt, Verkörperung, Begegnung, Austausch, Rhythmus, Kraft, Klarheit, Durchsetzungsvermögen und Status.

In der DUALEN SchwertArbeit geht es um deine Potenzialentfaltung.
Der achtsame und geführte Umgang mit dem japanischen ‘bokken’ (Holzschwert) bietet dir einen einzigartigen Erfahrungsraum zur Erkundung deiner Persönlichkeitsanteile sowie deiner Verhaltens- und Körpermuster.

In unterschiedlichen Übungen und Settings kannst du dein Denken, Fühlen und Handel neu erleben, erproben und weiterentwickeln.

Ergreife achtsam und bestimmt das Schwert mit mir und entdecke an diesem Männertag deine SchwertForm im Kontakt mit anderen Männern.

SchwertVoll

  • Wie sicher stehst du zu dir selbst und wie sicher ruhst du in dir?

  • Wohnst du wirklich in dir oder besuchst du dich nur manchmal?

  • Welche gelernten Denk-, Fühl- und Handlungsmuster hindern dich ganz bei dir sein zu dürfen und zu können?

  • Wie klar und entschieden begegnest du den Herausforderungen deines Alltags?

  • Wie gestaltest du aus deinem ‘So sein, wie du bist’ den Kontakt zu anderen Menschen?


Markus Wortmann

Ich übe mich seit über 20 Jahren in der Kunst das Schwert zu führen.
Meine Erfahrungen aus diesem Weg vermittle ich mit Herz, Hirn und Hara in meiner DUALEN SchwertArbeit.

im Netz: touch of Art

Organisatorisches:

Schwertvoller Tag für  Männer am 13.07.24. 10-18 Uhr

Ort: Die Hütte, Triebelsheide 9a, 42111 Wuppertal

Kosten: 50 Euro – Anmeldung erforderlich

Kontakt/Anmeldung: aktion (at) wasmannguttut.de

Triebelsheide

Miteinander vor Ort

Termine in Absprache
Dieter Verst, Verein Bewusst Leben

Beschreibung

Erkundungs- und Explorationstage Triebelsheide!!!

aktuelle Termine bitte erfragen

Liebe Männer, 

es ist notwendiger denn je,  dass wir Menschen in einer ganz neuen Art und Weise der Landschaft und Natur begegnen und uns auch wieder rückbinden. Wir dürfen, ja müssen erst wieder feinere Wahrnehmungsorgane entwickeln und (altes) Wissen wieder lebendig werden lassen, damit sich Fauna und Flora, damit sich die Tiere und Pflanzen entwickeln und wieder heimisch fühlen.
Wichtig ist, dabei sensibel und kreativ (z.B. mit landart) vorzugehen.

Das große, große Insektensterben in den letzten 20 Jahren zeigt, wie viele Lebensräume durch grobes, achtloses oder Gewinn maximierendes menschliches Verhalten verloren gegangen sind. Diese Lebensräume sind über Jahrzehnte und Jahrhunderte entstanden. Ein Waldboden braucht für seine Entwicklung rd. 2.000 Jahre. Und wir Menschen – Männer wie Frauen- haben viele dieser Lebensräume in den letzten 20-30 Jahren einfach zerstört bzw. dieses zugelassen.

Bei einem guten Einklang von Natur und Mensch hat das Wort “Nutzen” keinen Platz mehr, da gibt es eine solche Kategorie nicht mehr. Ganz im Gegenteil: Landschaft und Natur bedürfen unseres besonderen Schutzes und bei angedachten Veränderungen/Eingriffen ist oft weniger mehr.

Auf diese neue Art möchten wir in den nächsten Monaten, Jahren und Jahrzehnten mit der Triebelsheide im Norden Wuppertals umgehen. Der “Apfelhain Triebelsheide” lädt uns dazu ein. Die 2 ha große Fläche (z. T. Nasswiese) mit dem “Erholungsheim” ist dem Verein “Bewusst Leben” anvertraut und möchte in die Zukunft geführt werden.

An den verabredeten Terminen sind wir – Männer wie Frauen, Familien, Kinder  vor Ort. Wir erkunden die Natur ringsum und überlegen gemeinsam, was wir dort perspektivisch auch inhaltlich machen wollen, z. B. eine Kräuterwanderung, ein Fastenseminar, einfach eine Hängematte aufhängen und sich erholen, regelmäßige Treffen von Gruppen, Bienenstöcke usw. Auch entwickeln wir erste Ideen für notwendige Arbeiten an der “Hütte” und im nahen Umfeld.

Alle die, die lieber direkt etwas Praktisches in einer ruhigen und liebevollen Art tun möchten,  können sich gerne an den beiden Tagen bei der Errichtung einer Totholzhecke einbringen.

Bringt ne Kanne Tee oder Kaffee mit. Ihr seid – sei es auch nur auf eine Stippvisite – herzlich willkommen!!! Rückfragen bitte an mich,  0151 201 46 081 oder DieterVerst@yahoo.de.

Der Zugang ist über einen kurzen Waldweg, der hinter der Triebelsheide 9 links abbiegt oder von unten über den Schevenhofer Weg vor den Containern.

Wohl an und herzliche Grüße

Dieter Verst

historikel
ab hier findet Ihr die Aktivitäten aus der Vergangenheit

Resilienz

10.02.2024 – 10 – 17 Uhr – Wuppertal

Uwe Batz

Resilienz - die Details

Am 10.02.2024  von 10:00 bis 17:00 Uhr laden Uwe Batz (Heyko Cordes ist leider verhindert) zu einem interaktiven Workshop zum Thema Resilienz ein.

Resilienz:   In einer Welt voller Herausforderungen und Krisen brauchen wir jetzt und in Zukunft ein starkes, widerstandsfähiges ICH und die Bereitschaft, mit dem Wandel zu gehen.                                                                     Wir brauchen eine besondere Fähigkeit, die für uns in Zukunft überlebenswichtig sein wird. Wir brauchen Resilienz.

                    Was ist Resilienz?  Was ist Deine Resilienz?  Und weißt Du, wie Du Deine Resilienz stärken kannst.

Es ist eine Mittagspause geplant und jeder möge etwas zum gemeinsamen Essen mitbringen.

Ich freue mich auf Euch und verspreche einen kurzweiligen, lehrreichen und humorvollen Erlebnis- und Erfahrungstag zu einem wirklich spannenden Thema.

Uwe Batz

 

Organisatorisches:

Ort: Die Hütte, Triebelsheide 9a, 42111 Wuppertal

Kosten: auf Spendenbasis – Anmeldung erwünscht

Kontakt/Anmeldung: kontakt (at) wasmannguttut.de 

 Offenes Ohr

 18.30 Uhr – ca.21 Uhr – Wuppertal

Ölberg Hub – Ecke Sattler/Marienstr.
Andreas Dittmar und Volker Cremer

 

Offenes Ohr - die Details

– aktuell pausiert das Format -bei Interesse kontaktiere uns –

unser Abend “offenes Ohr” findet immer am 3. Donnerstag im Monat statt – jeweils um 18.30 Uhr im Ölberg-Hub Sattler Str.54.

Was bringst Du mit? Deine Gedanken, Deine Sorgen, Deine Freude – hier gibt es einen offenen Raum für den Austausch

Ihr Männer seid eingeladen Euch mit Euren Themen zu zeigen.

Nebeneinander/Miteinander die Vielfalt der Männer erleben – Raum haben für Kommunikation und Kontakt – Anlaufstelle für Männer sein.
Hier kann Mann Beratung, Begleitung und Unterstützung finden.
Wir freuen uns auf Deinen Beitrag.
Volker und Andreas

Neugierig ? (sprecht uns an)

 

Organisatorisches:

Ort: Sattlerstr.54 / Ecke Marienstr – Ölberg-Hub – Wuppertal
Kosten: auf Spendenbasis – Anmeldung erwünscht
Kontakt/Anmeldung: kontakt (at) wasmannguttut.de

 Das Geld, die Welt und Ich

09.12.2023 – 15 Uhr – Wuppertal

Kai Schmidt und Andreas Dittmar

Das Geld, die Welt und Ich - die Details

Forschungsreise mit der Chance auf Erkenntnisgewinn…

Wie gehe ich mit Geld um ?
Wie gestaltet mein Geld die Welt ?
Kann ich den Umgang mit Geld verändern ?

Miteinander wollen wir versuchen die (vielleicht) im verborgenen liegenden Fragen oder Ängste zu beleuchten.
Hier wollen wir Anregungen, Ursachen und mögliche Wege für den Umgang damit suchen und idealerweise Ideen für unser zukünftiges Tun entwickeln.

 

Leitung: Kai Schmidt und Andreas Dittmar

Organisatorisches:

Ort: Die Hütte, Triebelsheide 9a, 42111 Wuppertal

Anmeldung erforderlich

Zeit: 15 bis  ca.18 Uhr

Kosten: angemessene Spende

Kontakt/Anmeldung: aktion (at) wasmannguttut.de 

Körperwahrnehmung
–  Raus aus dem Kopf, rein in den Körper –

09.09.202310 bis 17 Uhr – Wuppertal

Max- H. Wiehler

Körperwahrnehmung - die Details

Raus aus dem Kopf, rein in den Körper.

Im Alltag sind wir häufig sehr viel mit unseren Gedanken in unserem Kopf beschäftigt. Dieser Samstag ist mal ganz dem Körper gewidmet, denn gerade die Balance von Geist und Körper ist eine Grundlage für unser MannSein.

Gemeinsam werden wir an diesem Tag den Kontakt zu uns selbst suchen und finden; dieses mit Hilfe von Massageelementen und lauten, leisen, ruhigen oder bewegten Meditationstechniken.

Sei dabei und lass Dich drauf ein!

Bitte komme in bequemer Kleidung und bringe ein Handtuch mit.

Max-H. Wiehler

Organisatorisches:

Ort: Die Hütte, Triebelsheide 9a, 42111 Wuppertal

Anmeldung erforderlich
Für Wasser, Kaffee, A-Schorle sorgen wir.
Mittags ist Selbstverpflegung und teilen angesagt. Für die Verpflegung am Mittag bringt bitte jederetwas für das gemeinsame Buffet mit.
Max. Teilnehmerzahl: 10 Männer
Kostenbeitrag: angemessene Spende 
Beginn: 10 Uhr – Ende: ca. 17 Uhr

Kontakt/Anmeldung: aktion (at) wasmannguttut.de 

 

Tief Berührt
– Glücksstern Massage Wochenende –
fällt leider aus – wird nachgeholt
09.-10.09.2023 – Wuppertal

Max Wiehler und Heyko Cordes

Glücksstern Massage Wochenende - die Details

Tief Berührt

Glücksstern Massage Wochenende  – Tiefenentspannung und wohltuende Energetisierung

An diesem Wochenende lernst du die Griffe und den Behandlungsablauf der Glückssternmassage. Die Glückssternmassage findet während der gesamten Zeit in der bequemen Rückenlage statt und ist eine Massage von Kopf, Händen und Füssen und wirkt auf den ganzen Organismus. Viele Energiebahnen beginnen oder enden an den Händen, Füssen und Kopf und zahlreiche Reflexzonen liegen in diesen Gebieten. Diese spezielle Massageform ist einfach zu erlernen und trägt in wunderbarer Weise zu Deinem Wohlbefinden bei. Du kommst zur Ruhe, fühlst dich tief berührt und frische Energie kann wieder fließen.

Wir arbeiten jeweils zu zweit an einem Massagetisch und an 1,5 Tagen werden die Behandlungsabläufe gezeigt und eingeübt. Am Sonntagnachmittag gibt und empfängt dann jeder Mann eine 60-minütige Glückssternmassage. Zusätzlich bekommt und gibt jeder Mann an beiden Tagen eine rituelle und heilsame Fußwaschung- und Salbung.

Das Wochenende ist für Männer mit Vorerfahrung in Massage geeignet, wie auch für Anfänger in der Massagekunst. Jeder Teilnehmer bekommt ein Arbeitsskript mit dem kompletten Behandlungsablauf und den Massagegriffen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Männer begrenzt

Leitung: Max Wiehler und Heyko Cordes

 

Organisatorisches:

Ort: Die Hütte, Triebelsheide 9a, 42111 Wuppertal

Anmeldung erforderlich – Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Männer begrenzt und für die Organisation und Planung ist eine Anmeldung bis zum 05.09.2023 sehr erwünscht.

Leitung: Max Wiehler und Heyko Cordes

Zeit: 10 bis 17 Uhr

Mitbringen: Lockere Kleidung, Zwei Laken/Decke, Gefäß zur Fußwaschung, Seife und Handtuch

Für das gemeinsame Mittagessen möge jeder Mann etwas mitbringen.

Kosten: angemessene Spende

Kontakt/Anmeldung: aktion (at) wasmannguttut.de 

Intuitives Bogenschiessen
– Tagesworkshop –

12.08.202310 bis 17 Uhr – Wuppertal

Roland Halder

Traditionell-intuitives Bogenschießen - die Details

Männer, an diesem Samstag machen wir uns auf den Weg zu unseren Ahnen und bleiben dennoch immer im hier und jetzt und bei uns.
Wie machen wir das? Indem wir uns mit den Grundelementen des traditionellen Bogenschießens beschäftigen.
An diesem Tag nähern wir uns dem Bogenschießen so an, wie wir es von unseren Vorfahren gelehrt bekommen haben.
Das Wichtigste dafür haben wir immer dabei, nämlich uns selber.
Wir beginnen an diesem Tag also mit uns selber und wenden uns dann Schritt für Schritt dem Bogen und dem Schießen zu.

 

Organisatorisches:

Ort: Die Hütte, Triebelsheide 9a, 42111 Wuppertal

Anmeldung erforderlich

Equipment (Bögen für Rechts- und Linkshänder, Schutzausrüstung und Pfeile) stellen wir. Wenn du einen eigenen Bogen hast, darfst du ihn gerne mitbringen.
Für Wasser, Kaffee, A-Schorle sorgen wir.
Mittags ist Selbstverpflegung und teilen angesagt. Jeder bringt etwas leckeres mit und stellt es für alle auf den Tisch.
Max. Teilnehmerzahl: 10 Männer
Kostenbeitrag: angemessene Spende (min. 10 Euro fürs Material, verschossene Pfeile, Getränke usw.). 
Beginn: 10 Uhr – Ende: ca. 17 Uhr
Anschließend besteht noch die Möglichkeit sich ans offene Feuer bei einem alkoholfreien Bier auszutauschen oder weiter seine Schießkünste zu erproben.

Kontakt/Anmeldung: kontakt (at) wasmannguttut.de 

Musik – Treff

Mittwochs – 18.00 Uhr – Wuppertal

Volker Cremer u.a.

Musik - Treff - die Details

Am letzten Mittwoch im Monat wollen wir gemeinsam musizieren. Bringt eure Instrumente und evtl. Noten mit. Von Anfänger bis Könner, jeder ist willkommen.

18:00 Uhr bis spätesten 21:00 Uhr.
Interesse und Terminkonflikt – trotzdem melden…
Bei Interesse meldet euch bei mir. Gruß Volker


Organisatorisches:
Ort: je nach Teilnehmerzahl – Wuppertal
Kosten: auf Spendenbasis – Anmeldung erwünscht
Kontakt/Anmeldung: kontakt (at) wasmannguttut.de 

 

Der Königsweg

Mensch sein – Mann sein – König sein
Der Weg zu dem König in Dir!

09.07.2023 – Wuppertal – Triebelsheide

Iwan Harlan

Der Königsweg - die Details

Der König kehrt zurück: sanft, liebevoll, standhaft, aufrichtig. flexibel

Es ist klar:

Wir Männer müssen uns besinnen, auf alle unsere Qualitäten, sie entdecken, wecken und zum Ausdruck bringen:
Die Übungen, die in diesem Seminar vermittelt werden, können ein Schlüssel auf dem Weg zum Verständnis deiner inneren und äusseren Haltung sein.
Sie können deine Suche, deinen Weg, zu deinem Bild des Königs in dir begleiten und unterstützen.
Sie sind Alltags bezogen und beinhalten Elemente aus dem Tango, Yoga, Kampfsport, QiGong, Meditation und schärfen das eigene mentale Setting, um es tief im Bewusstsein zu verankern, sodass es auch im Alltag Wirkung hat und zur Entwicklung des eigenen Selbst aktiv und permanent beiträgt.

Sie beruhen auf den Fragen:

Wie funktioniert mein Körper, gesund und natürlich, im Sinne der Biomechanik?
Wie wird aus meinem Gehen“ ein königliches Schreiten?
Welche Wirkung hat das auf meine innere Haltung?
Wie kommuniziere ich non-verbal meinen Standpunkt, Flexilibität, Stärke, Zärtlichkeit?
Wie nehme ich Raum ein und halte ihn?
Wie führe oder folge ich einer Kommunikation?
Wie wird der König in mir, nach Aussen und Innen, sichtbar und fühlbar?

Iwan Harlans Weg als TangoLehrer und die Idee von King is back, hat ihn zu seinem, vor allem physischen Trainigs-Konzept inspiriert, Männern ein Werkzeug an die Hand zu geben, für die tägliche Routinen zur mentalen und körperlichen Entwicklung des eigenen Königs

Eine Praxis für deine äussere & innere Haltung

 

Die Eckdaten: Termin: 09.07.2023; 11 bis ca. 22 Uhr

11-13 Uhr Praxis Teil 1
13-15 Uhr Lunch / Gespräche
15-17 Uhr Praxis Teil 2
17-22 Uhr Feuer /GourmetHähnchenSpies & VegiSpezial
21.30 Uhr Sonnenuntergangs KönigsWalk


Wo: Triebelsheide 9a, 42111 Wuppertal
Leitung: Iwan Harlan (tangochicos.com)

Kosten: 50 Euro zuzüglich Verpflegungspauschale (Lunch/Getränke – 15 Euro – Abend 25 Euro)
Es ist möglich gestaffelt dabei zu sein (z.B. ohne Abend – nur am Abend)

Wir sammeln das Geld vor Ort in Bar ein. Wenn du zusagt, vertrauen wir auch darauf, dass du zu deinem Wort stehst und kommst.

Anmeldung: Schreibe eine E-Mail mit dem Betreff: „Königsweg“ an Aktion@wasmannguttut.de und teile uns deinen Namen und Deine Kontaktdaten mit. Wir werden dir dann zeitnah eine Bestätigung zusenden.

Sport – Spiel – Spaß

10.06.2023 – an 15 Uhr – Wuppertal

Andreas Dittmar u.a.

Sport - Spiel - Spaß - die Details
an diesem Samstag wollen wir miteinander aktiv sein – uns bei hoffentlich freundlichem Wetter bei verschiedenen Aktionen bewegen und es uns gut gehen lassen.
 
So unsere Verbindung untereinander in lockerer Runde vertiefen.
 
 
Beim Bogenschiessen oder beim Wikingerschach. Das Trampolin-Volleyballspiel ausprobieren und unser Gleichgewicht auf der Slagline testen.
 
Am Feuer sitzen und eine Grillwurst geniessen…
 
Ihr seid herzlich willkommen
 
bringt euer Grillgut u. eine Kleinigkeit für das gemeinsame Speisen mit.

Organisatorisches:

10.06.2023 ab 15 Uhr

Ort: Die Hütte, Triebelsheide 9a, 42111 Wuppertal

Kosten: auf Spendenbasis – Anmeldung erwünscht

Kontakt/Anmeldung: kontakt (at) wasmannguttut.de 

 

Bogenbaukurs

13.+14.05.2023 – Wuppertal – Triebelsheide

Dr. Johann Thinnes

Bogenbaukurs - die Details
Wir konnten Dr. Johann Tinnes vom Neanderthalmuseum gewinnen mit uns auf der Triebelsheide den Bau eines eigenen Bogens anzuleiten.

Es gibt Hintergrundinformationen zur Steinzeit und zur Geschichte von Pfeil und Bogen

Wir stellen den Bogens und die Pfeile unter fachlich kompetenter Anleitung her

Und wir werden in die Handhabung des Bogens eingeführt (Einschießen der Ausrüstung)

Details zu den möglichen Bögen findet Ihr hier im Flyer

Die Eckdaten: Termin: 13.-14.05.2023  jeweils 9-18 Uhr
Wo: Triebelsheide 9a, 42111 Wuppertal – Übernachtung in Abstimmung auf dem Gelände möglich
Leitung: Dr. Johann Tinnes (www.neanderthal.de)

Kosten: ab. 210 Euro pro Mann. abhängig vom gewählten Bogen und Holz
Mindestanzahl 6 Männer
Wir sammeln das Geld vor Ort in Bar ein. Wenn du zusagt, vertrauen wir auch darauf, dass du zu deinem Wort stehst und kommst.

Anmeldung: Schreibe eine E-Mail mit dem Betreff: „Bogenbaukurs“ an Aktion@wasmannguttut.de und teile uns deinen Namen und Deine Kontaktdaten mit. Wir werden dir dann zeitnah eine Bestätigung mit einer detaillierten Anfahrtsbeschreibung und weiteren Informationen zusenden.

Roland koordiniert für uns alle Fragen

 

Schattenarbeit

11.03.2023 – 10 – 17 Uhr – Wuppertal

Heyco Cordes und Uwe Batz

Schattenarbeit - die Details

Am 11.03.2023  von 10:00 bis 17:00 Uhr laden Uwe Batz und Heyko Cordes zu einem interaktiven Workshop zum Thema Schattenarbeit“ ein.

Schattenarbeit kann dir auf deinem Weg zu einem selbst bestimmten Leben ein wertvolles Tool sein. An diesem Tag erfährst Du, was Schattenarbeit ist und wie du deine eigenen Schattenanteile erkennst. Mit kraftvollen Übungen bringst du ans Licht, was in dir verborgen liegt.

Wir arbeiten mit drei Schritten: 1. Werde Dir deiner Schatten bewusst. 2. Lerne deine Schatten kennen. 3. Schließe Frieden mit ihnen und integriere sie in dein Leben. Passend zu jedem dieser Schritte stellen wir dir eine Übung vor, die dir dabei helfen kann, die Schattenarbeit selbstständig durchzuführen.

Es ist eine Mittagspause geplant und jeder möge etwas zum gemeinsamen Essen mitbringen.

Wir freuen uns auf Euch und versprechen einen kurzweiligen, lehrreichen und humorvollen Erlebnis- und Erfahrungstag zu einem wirklich spannenden Thema.

Uwe Batz und Heyko Cordes

Organisatorisches:

Ort: Die Hütte, Triebelsheide 9a, 42111 Wuppertal

Kosten: auf Spendenbasis – Anmeldung erwünscht

Kontakt/Anmeldung: kontakt (at) wasmannguttut.de 

 

Aggression als Ressource

“Seelisch barfuß gehen… “

11.+12.02.2023 – Wuppertal – Nesselstr.

Thomas Scheskat

Aggression als Ressource - die Details

Seelisch barfuß gehen…“

Wie wäre es, die Angst vor der eigenen Kraft verlieren und sich dem anderen mit berechtigten Anliegen mutiger zuzumuten? Und kann es gelingen, dabei eine bessere Beziehung zu gewinnen?

Im Workshop schaffen wir mit körperorientierten Methoden einen Übungsrahmen, in dem wir uns dialogisch und konfrontativ zugleich begegnen. Somit wird eine Unterscheidung möglich zwischen konstruktiver und destruktiver Aggression, was wir als „Entgiftung der Aggression“ bezeichnen. Dies kann einen Ausblick dafür öffnen, wie wir im übertragenen Sinne „seelisch barfuß gehen“ lernen – wir spüren lebendigen Bodenkontakt mit allen Sinnen, lassen uns nicht mehr hemmen von der Angst vor kaltem Wasser, Stolpersteinen und Fettnäpfchen…

Wir folgen diesen Spuren diesmal intensiver mit der Zeit eines Wochenendes über 2 Tage.

Bitte schwitzfeste Kleidung und eine Wolldecke mitbringen.

Die Eckdaten: Termin: 11.-12.02.2023
Wo: Nesselstr.14, 42285 Wuppertal – Übernachtung in Abstimmung auf dem Gelände möglich
Leitung: Thomas Scheskat (www.maennerbildung.de)

Kosten: ca. 200 Euro pro Mann. Wir teilen die entstehenden Kosten für Seminar, Haus und Verpflegung durch die teilnehmenden Männer.
Mindestanzahl 10 Männer
Wir sammeln das Geld vor Ort in Bar ein. Wenn du zusagt, vertrauen wir auch darauf, dass du zu deinem Wort stehst und kommst.

Anmeldung: Schreibe eine E-Mail mit dem Betreff: „Aggression als Ressource“ an Aktion@wasmannguttut.de und teile uns deinen Namen und Deine Kontaktdaten mit. Wir werden dir dann zeitnah eine Bestätigung mit einer detaillierten Anfahrtsbeschreibung und weiteren Informationen zusenden.

Stell dich nicht so an

Männer in seelischen Krisen

14.01.2023 – Wuppertal – Triebelsheide

Hajo Oetmann

Stell Dich nicht so an - die Details

Ein Beispiel: Männer und Depression

Seelische Krisen sind schon immer ein Phänomen menschlichen Lebens gewesen. In verschiedenen Kulturen wurde und wird damit höchst unterschiedlich umgegangen. Auch Männer waren und sind davon betroffen, und in den letzten Jahren tritt dieser Umstand, durch komplexe Faktoren bedingt, verstärkt ins Licht und in die Wahrnehmung der Öffentlichkeit.

Dieser Nachmittag ist eine Einladung an alle Männer, die seelische Krisen bei sich selbst oder auch bei anderen Männern erlebt haben und darüber mit Mit-Männern in einen offenen, einfühlsamen, achtsamen und selbstverantwortlichen Austausch gehen möchten.

Welche Bedeutung(en) hat für mich (m)eine seelische Krise?
Was hat mich oder mit mir verbundene Männer in die Krise geführt?
Was hat mir oder anderen Männern geholfen, mit der seelischen Krise umzugehen, sie zu bewältigen?
Kann eine durchlebte Krise eine Quelle von Kraft sein, und welche Voraussetzungen sind dafür günstig, dass das geschehen kann?

Diese und andere (deine!?) Fragen sollen uns an diesem Tag beschäftigen.
Wir werden uns dem Thema mit dem gemeinsamen Anschauen von Teilen eines Films mit dem Titel „Stell‘ dich nicht so an- Ein Film über Depressionen bei Männern“ sowie mit kreativen und interessanten Methoden und Mitteln annähern und uns selbst wie auch gegenseitig in unserem Wachstum stärken und unterstützen.

Moderieren wird den Nachmittag Hajo Oetmann, der selbst zu einen ein langjährig und vielfältig erfahrener Psychiatrie-Profi ist und dem zum anderen seelische Krisen selbst auch vertraut sind.

“Das Stigma, das Männer daran hindert, über psychische Probleme zu sprechen, wird sich erst auflösen, wenn Männer, die darunter leiden,
nicht mehr beschämt und zum Verstummen gebracht werden. Wir brauchen mehr Männer, die offen und ausdrucksstark über ihre Erfahrungen und
Probleme mit seelischen Nöten sprechen. […] Ohne uns gegenseitig zu verurteilen, sollten wir geschützte Räume schaffen und uns dort mit
Liebe begegnen.” (aus: “Sei kein Mann- warum Männlichkeit ein Albtraum für Jungs ist”, von J J Bola, Hanser-Verlag 2020, S. 52 f.)

 

Die Eckdaten: Termin: 14.01.2023
15 – 18 Uhr – danach ist noch Raum für miteinandersein

Wo: Triebelsheide 7, 42111 Wuppertal
Leitung: Hajo Oetmann

Kosten: auf Spendenbasis – ihr wisst was für Euch angemessen ist !
Wir sammeln das Geld vor Ort in Bar ein. Wenn du zusagt, vertrauen wir auch darauf, dass du zu deinem Wort stehst und kommst.

Anmeldung: Schreibe eine E-Mail mit dem Betreff: „Krise als Chance“ an Aktion@wasmannguttut.de und teile uns deinen Namen und Deine Kontaktdaten mit. Wir werden dir dann zeitnah eine Bestätigung zusenden.

 

Der Königsweg

Mensch sein – Mann sein – König sein

10.12.2022 – Wuppertal – Triebelsheide

Iwan Harlan

Der Königsweg - die Details
Der König kehrt zurück: sanft, liebevoll, standhaft, aufrichtig. flexibel…usw.
Es ist klar: Wir Männer müssen uns besinnen, auf alle unsere Qualitäten, sie entdecken, wecken und zum Ausdruck bringen:
Die Übungen, die in diesem Seminar vermittelt werden, können ein Schlüssel auf dem Weg zum Verständnis deiner inneren und äusseren Haltung sein.
Sie können deine Suche, deinen Weg, zu deinem Bild des Königs in dir begleiten und unterstützen.
Sie sind Alltags bezogen und beinhalten Elemente aus dem Tango, Yoga, Kampfsport, QiGong, Meditation und schärfen das eigene mentale Setting, um es tief im Bewusstsein zu verankern, sodass es auch im Alltag Wirkung hat und zur Entwicklung des eigenen Selbst aktiv und permanent beiträgt.
Sie beruhen auf den Fragen:
Wie funktioniert mein Körper, gesund und natürlich, im Sinne der Biomechanik?
Wie wird aus meinem „Gehen“ ein königliches Schreiten?
Welche Wirkung hat das auf meine innere Haltung?
Wie kommuniziere ich non-verbal meinen Standpunkt, Flexilibität, Stärke, Zärtlichkeit?
Wie nehme ich Raum ein und halte ihn?
Wie führe oder folge ich einer Kommunikation?
Wie wird der König in mir, nach Aussen und Innen, sichtbar und fühlbar?
Iwan Harlans Weg als TangoLehrer und die Idee von „King is back“, hat ihn zu seinem, vor allem physischen Trainigs-Konzept inspiriert, Männern ein Werkzeug an die Hand zu geben, für die tägliche Routinen zur mentalen und körperlichen Entwicklung des eigenen Königs.

 

Die Eckdaten: Termin: 10.12.2022; 10 bis ca. 18 Uhr
Wo: Triebelsheide 9a, 42111 Wuppertal
Leitung: Iwan Harlan (tangochicos.com)

Kosten: 60 Euro zuzüglich Verpflegungspauschale (Mittag / Kaffee – ca 15 Euro)

Wir sammeln das Geld vor Ort in Bar ein. Wenn du zusagt, vertrauen wir auch darauf, dass du zu deinem Wort stehst und kommst.

Anmeldung: Schreibe eine E-Mail mit dem Betreff: „Königsweg“ an Aktion@wasmannguttut.de und teile uns deinen Namen und Deine Kontaktdaten mit. Wir werden dir dann zeitnah eine Bestätigung zusenden.

 

Integrale Lebenspraxis

12.11.2022 – 10 – 18 Uhr – Wuppertal

Heyco Cordes und Uwe Batz

Integrale Lebenspraxis - die Details

Liebe Männer,

Wir laden Euch am 12.11.2022 von 10:00 bis 18:00 Uhr auf der Triebelsheide zu einem interaktiven Workshop
zum Thema “ Integrale Lebenspraxis“ ein.
Integral bedeutet verbinden, integrieren, zu einer Ganzheit zusammenzuführen. In diesem Sinne geht es darum, sich der verschiedenen Anteile seines Wesens und Lebens bewusst zu werden und aus dieser ganzheitlicheren Perspektive die Dinge zu begreifen und entsprechend zu handeln
.

Wir möchten wir mit Euch zusammen ( interaktiv ) an diesem Tag die 4 Kernmodule der ILP Körper, Geist, Spirit und Schatten ( die dunkle Seite unserer Psyche) erforschen.
Wir erlangen dadurch Stärke für unsere körperliche Gesundheit, mehr emotionale Balance, geistige Klarheit und spirituelles Erwachen.

Begleitet und unterstützt wird der Prozess durch einfache und wirksame Übungen zur Selbstregulation, die unser autonomes Nervensystem stärken und sich gut im Alltag integrieren lassen.
Und wer möchte kann in der Pause seine Herzratenvariabilität mit Hilfe des Biofeedbacksystems von HearthMath kennenlernen

und mit herzfokusierter Atmung trainieren.
Integral denken, handeln und leben.


Ihr seid herzlich willkommen und wir freuen uns auf Euch.

Uwe Batz und Heyko Cordes

 

Organisatorisches:

Ort: Die Hütte, Triebelsheide 9a, 42111 Wuppertal

Kosten: auf Spendenbasis – Anmeldung erwünscht

Kontakt/Anmeldung: kontakt (at) wasmannguttut.de 

Feuerlauf

Mann wofür gehst Du durchs Feuer

08.10.2022 – Wuppertal – Triebelsheide

Uli Alex

Feuerlauf - die Details

Als Kinder hatten wir noch Visionen und Träume, für die wir gebrannt haben!

Und heute? Wofür gehe ich heute durchs Feuer? Kannst du das für dich klar beantworten?

An diesem Tag holen wir uns ein Stück von dem zurück, was wir im Laufe unseres Lebens verloren haben!

Wo möchte ich in meinem Leben noch hin? Bin ich auf dem richtigen Weg? Bin ich auf meinem Weg? Was blockiert mich? Wie finde ich Klarheit? Am Ende dieses Prozesses steht ein beeindruckendes Ritual mit dem Element FEUER.

Dieser Tag wird kein Erlebnisevent, es wird ein Tag mit einer Reise zu dir selbst an dessen Ende ein oder mehrere klarer Gänge über glühende Kohlen steht.

Klar-geradlinig-kraftvoll-zielstrebig-männlich – dafür gehe ich!

Bist du bereit? Bist du dabei?

 

Mit Uli Alex:
www.ulialex-seminare.de

Organisatorisches:

Ort: Die Hütte, Triebelsheide 7 (9a), 42111 Wuppertal

08.10.2022 ab 9.30 Uhr

Übernachtung vor Ort möglich (eigenes Zelt…)

Kosten:
120,- Euro plus
evtl Umlage für Holz u.Platz

Ende: Ein offizielles Ende können und wollen wir nicht terminieren. Es wird abends sein. Nach dem offiziellen Ende des Seminars besteht noch die Möglichkeit sich zusammen zu setzten und sich bei einem Getränk auszutauschen, zur Ruhe zu kommen oder das zu tun, was für einen gerade gut ist.

Wer nach diesem langen und intensiven Tag nicht mehr nach Hause fahren möchte, kann gerne kostenlos mit uns vor Ort (im Gruppenraum oder im eigenen Zelt) übernachten. Ein leckeres Frühstück werden wir organisieren.

Essen: Jeder bringt etwas für die Gemeinschaft mit – wir teilen. Eine komplett ausgestattete Küche zum warmmachen ist vorhanden. Bei schönem Wetter besteht die Möglichkeit zu grillen (Grillgut organisiert bitte jeder für sich selber).

Getränke: Für Wasser, Kaffee, Tee sorgen wir.

Interesse? unter aktion (at) wasmannguttut.de anmelden.

 

Biodanza für Männer

10.09.2022 – 11 – 17 Uhr – Wuppertal

Uli Bangert

Biodanza für Männer - die Details

Meine beste Zeit ist JETZT!

Wir Männer im Feld von Yang und Yin, zwischen Absicht und Hingabe

Bei passendem Wetter tanzen wir auch draußen am/mit dem Feuer.

Diese Tänze kann jeder Mann

Lass dich überraschen, wie leicht und mitreißend dieser Tag im Kreis der Männer sein wird!

Ein Weg zur Entfaltung all deiner Potenziale

 

Um das Verbindende unserer Erfahrungen noch zu vertiefen, bitte ich um Zaubereien für unser gemeinsames Buffet.

Ich freue mich auf dich!

Uli

Organisatorisches:

Ort: Die Hütte, Triebelsheide 9a, 42111 Wuppertal

Kosten: 70€

Kontakt/Info: Uli Bangert 0251/314 714 // www.uli-bangert.de/global/workshops / mail@uli-bangert.de

Interesse? Dann bei Uli oder unter kontakt (at) wasmannguttut.de anmelden.

Summer… Trancetanz

entspannt Miteinander sein und dann der Trance-Tanz

am 09.07.22 ab 15 Uhr
Carsten Kühl & Andreas Dittmar

die Details

Summer…  Trance-Tanz – der Liebende

Enspannter Austausch in lockerer Atmosphäre – Tief / Leicht / Offen / Vertraut  – bei hoffentlich gutem Wetter.
Bringt etwas mit was Euch das Wohlfühlen und Entspannen verschönt – ob Küchlein oder Rhababerschorle… – Wasser, Tee und Kaffe wird es geben.

Am frühen Abend werden wir dann einen Trance Tance mit Carsten machen – eine tolle Erfahrung ist möglich.

Trance Tanz mit verbundenen Augen. Du bist ganz bei Dir, nach innen konzentriert, Deinem Körper, Deinem Rhythmus, Deinem Atem. Indem Du Deinen Fokus auf Dich und den Rhythmus der Musik lenkst, kannst Du Dich für Deine Intuition und Deine unbewussten Ressourcen öffnen…

 

Organisatorisches:

Termin: 09.07.2022 ab 15 Uhr 

Ort/Treffpunkt: Wiese auf der Triebelsheide

Kosten: Spende

Andreas Dittmar wird der Reiseleiter sein

Interesse? Anmeldung unter kontakt (at) wasmannguttut.de.

 

 

 

Körper-Energie-Tag

abgesagt 22.11.2021 –  11 Uhr – Wuppertal

Robert Koenen und Rüdiger Hartert

Körper-Energie-Tag - die Details

Hallo, liebe Männer,

am ? (abgesagt am 22 November) öffnen wir die Triebelsheide ab 10.30 und starten um 11 Uhr mit unserem Körper-Energie-Tag. bis ca. 15 Uhr mit einer Mittagspause gegen 12.30/13 Uhr.

Um in Körper und Geist anzukommen ebnen wir mit Yoga und Quigong einen direkten und klaren Weg. Wir werden uns mit verschiedenen Körperübungen der inneren Balance widmen und Spannung in Entspannung umwandeln.

Im Anschluss, nach einer kleinen Teepause, gehen wir in eine Tanzenergiewelle hinein, durch verschiedene Phasen der freien Bewegung, teils mit Live-Musik, hinaus in einen meditativen Abschluss.

Danach, wer mag: Sein, austauschen, spüren. 

— Bequeme, leichte Kleidung, Decke, Yogamatte (wenn vorhanden) event. Regenjacke bitte mitbringen. Etwas leichtes zu essen, wer mag. Wasser, Warmgetränke werden vor Ort bereitet.

Wir freuen uns auf euch

Rüdiger Hartert & 
Robert Koenen

Organisatorisches:

Ort: Die Hütte, Triebelsheide 7 (9a), 42111 Wuppertal

Kosten: auf Spendenbasis – Anmeldung erwünscht

Interesse? unter kontakt (at) wasmannguttut.de melden.

Lass uns Tacheles reden!

Was willst Du?  Was will ich?
Ein Wochenend-Workshop für mutige Männer und Frauen

Abgesagt 11.+12.09.2021 – Wuppertal – Triebelsheide

Harald Berenfänger und Julia Kamenik

Tacheles - die Details

Was willst Du?  Was will ich?  Lass uns Tacheles reden!
Ein Wochenend-Workshop für mutige Männer und Frauen

An zwei Tagen im September treffen sich Frauen und Männer im Kreis, die endlich mal Klartext reden wollen über Sex und Beziehung: Wie wirke ich auf Dich? Was geht Dir auf den Keks? Was wünscht Du Dir? Wo sind unsere Grenzen? Für Dich als Frau, für Dich als Mann? Und umgekehrt.

Zwei Tage voller praktischer Erfahrung und Begegnung. Echt, direkt, undogmatisch, un-verschämt, wahrhaftig. Keine Konzepte, keine Theorien – wir sprechen von uns und nicht über etwas:

  • Geschlechterrollenbilder: Ansprüche, Erwartungen, Archetypen und Stereotypen

  • Mann-Frau-Kommunikation: Wahrhaftig reden – Wege aus der Lüge

  • Consent und Spielregeln: Grenzen abstecken und übertreten

  • Vorurteile und Erfahrungen: Entscheidung zum Neustart trotz allem

  • Wünsche und Sehnsüchte: Tacheles reden mit offenem Herzen, mit offenem Visier

  • Neue Wege zum andern und zu mir: Öffnung, Berührung, Mut

Für alle, die Lust auf das andere Geschlecht haben:

  • Männer und Frauen und alle anderen
  • Paare und Einzelne

  • Hetero, homo und alle anderen

Mit Harald Berenfänger und Julia Kamenik:
Vater, Mutter, vier Kinder, Patchwork, Ehe und Scheidung, Beziehungen und Affären, sexuelle Desaster und Neuerweckungen, hart und zärtlich, monogam und fremde Haut, heterosexuell und experimentell, männlich, weiblich und mehr, offen und eifersüchtig, spießig und pervers, spirituell und bodenständig, lieber Junge und reifer Mann, beschämte und taffe Frau, souverän und unsicher, Wandel und Rückfall, Heldenreise und Wandlerin, Männerarbeit und Frauenarbeit

Organisatorisches:

Ort: Die Hütte, Triebelsheide 7 (9a), 42111 Wuppertal

11.09. + 12.09. jeweils 10 bis ca 17 Uhr

Am Samstag-abend geselliges Beisammsein; ggf. kleiner Input

Übernachtung vor Ort möglich (eigenes Zelt…)

Kosten:
100,- Euro plus ca.
50,- Verpflegungsumlage inkl. alkoholfreier Getränke

Interesse? unter kontakt (at) wasmannguttut.de anmelden.

Tiger trifft Schweinehund
ein Wochenende an dem Du Deine Kraft leben kannst

10.-11.07.2021 – Wuppertal – Triebelsheide

Peter Hebeisen und Andreas Dittmar

Tiger trifft Schweinehund - die Details

ein Wochenende an dem Du Deine Kraft leben kannst.

Begegne Dir und Deinem Gegenüber in Kraft und Respekt.

Was es dafür braucht: Neugier und Präsenz

Konkret:
Begegnung mit dem inneren Schweinehund, Haka, „Käse rennen“ fast wie in Schottland, Feuerwache, Dynamische Meditationen und Gespräche von Mann zu Mann

Übernachtung im eigenen Zelt oder nach Absprache im Haus oder in der Natur

Organisatorisches:

Mind.: 8 Männer – Max.: 20 Männer

Ort: Die Hütte, Triebelsheide 7 (9a), 42111 Wuppertal

10.07. ab 9 Uhr – 11.07. ca 16 Uhr

Kosten:
100,- Euro plus ca.
50,- Verpflegungsumlage inkl. alkoholfreie Getränke

Interesse? unter kontakt (at) wasmannguttut.de anmelden.

Auf ein Neues – einfach sein…

Einladung zu einer Forschungsreise

am 12.06.21 ab 15 Uhr
Andreas ist der Reiseleiter

die Details

Auf ein Neues…

Das Jahr startet neu – das war die Ursprungsidee…

Doch nach Zeiten des Lockdowns ist es ja auch irgendwie neu.
Wie bin ich da durch gegangen – was waren meine Knackpunkte und daraus folgernd was ist mir für meinen zukünftigen Weg wesentlich?

Wir wollen schauen
– wo stehen wir und was ist unsere Ausrichtung
– wohin geht unser Weg.

Einladung zu einer Forschungsreise

Wir werden forschen… und einfach miteinander sein…

 

Organisatorisches:

Termin: 12.06.21 ab 15 Uhr 

Ort/Treffpunkt: Wiese auf der Triebelsheide

Kosten: Spende

Andreas Dittmar wird der Reiseleiter sein

Interesse? Anmeldung unter kontakt (at) wasmannguttut.de.

 

Auf ein Neues…

Einladung zu einer Forschungsreise

am 13.03.21 ab 15 Uhr
Andreas ist der Reiseleiter

die Details

 

Auf ein Neues…

Das Jahr startet neu – das war die Ursprungsidee…

Doch nach Zeiten des Lockdowns ist es ja auch irgendwie neu.
Wie bin ich da durch gegangen – was waren meine Knackpunkte und daraus folgernd was ist mir für meinen zukünftigen Weg wesentlich?

Wir wollen schauen
– wo stehen wir und was ist unsere Ausrichtung
– wohin geht unser Weg.

Einladung zu einer Forschungsreise

Wir werden forschen…

 

Organisatorisches:

Termin: 13.03. ab 15 Uhr 

Ort/Treffpunkt: Wiese auf der Triebelsheide

Kosten: Spende

Andreas Dittmar wird der Reiseleiter sein

Interesse? Anmeldung unter kontakt (at) wasmannguttut.de.

 

Nikolaus – Aktion

06.12.2020 –  14 Uhr – Wuppertal

Gerhard Pauelsen und Andreas Dittmar

Nikolaus - Aktion - Details folgen

 

Organisatorisches:

Ort: Die Hütte, Triebelsheide 7, 42111 Wuppertal

Kosten: auf Spendenbasis, Anmeldung erwünscht

Interesse?  unter kontakt (at) wasmannguttut.de melden.

Die Natur in mir

26.09.2020 – 13 Uhr – Wuppertal

Christoph Poyck

Die Natur in mir - die Details

Wir stimmen uns auf die innere und äußere Natur ein und erlauben uns Lebendigkeit

und die Beziehung mit dem Ort, Bäumen und den darin wirkenden Kräften.

Wir nutzen dafür Yoga / Meditationen aus dem Kundalinieyoga und naturpädagogisch inspirierte Übungen.

Bitte mitbringen: warme Kleidung, evtl. Regenschutz, eine Sitzunterlage für draussen,

Verpflegung und eine Kleinigkeit für ein abschließendes gemeinsames Essen nach der Veranstaltung.

Zeitdauer ca. 5 (6 mit Essen, Ende offen) Stunden

 

 

Ort:  Triebelsheide 7, 42111 Wuppertal

Kosten: 30 € – Anmeldung erwünscht

Kontakt/Info: Chrustoph Poyck – www.Yo-sch.de

Interesse? Dann unter kontakt (at) wasmannguttut.de anmelden.

Männertag mit Schwitzhüttenzeremonie

abgesagt – 25.04.2020 – 12.30 – ca. 21.30 Uhr – Wuppertal

Michael Krah

Männertag mit Schwitzhüttenzeremonie - Details

Ein Tag mit kraftvoll, lebendiger Männerenergie, Körper- und Atemarbeit, lebendigem Austausch, Betrachtung individueller Themen und Schwitzhüttenritual.

Eingeladen sind Männer jeden Alters (ab ca. 18 Jahren).

Die Schwitzhüttenzeremonie ist eines der ältesten Reinigungs- und Rückbindunsrituale für Körper, Geist und Seele. In vielen Kulturen dieser Erde war oder ist dieses Ritual Bestandteil des sozialen Lebens und unterstützt menschliche Entfaltung – insbesondere in Zeiten der Veränderung und des Übergangs in eine neue Lebensphase. Die kreisrunde Schwitzhütte besteht aus Weiden- oder Haselnussruten, wird mit Decken völlig verhüllt und symbolisiert so das schwarze Licht und den Schoß von Mutter Erde, in den wir zurückkehren um uns zu erinnern, rückzubinden und neu auszurichten. Ein Pfad verbindet die Schwitzhütte mit der Feuerstelle. Steine werden erhitzt, bis sie rotglühend ins Innere der Schwitzhütte gebracht werden. Still versammeln wir uns um die Steine. Der heiße, reinigende Dampf steigt auf und berührt das, was in uns lebendig ist. Im diesem dunklen und verdichteten Raum, erinnern und erfahren wir uns selbst als Teil der Natur und der Schöpfung.

Das Erleben der eigenen Wirklichkeit und das der Gruppe wird unmittelbar spürbar. Was immer hier in den Vordergrund tritt, verdient Beachtung und ist willkommen. Es ist Raum für persönliche Themen und die ganz individuelle Prozesse der Teilnehmer.

Dieser Seminar-Tag richtet sich an Männer die offen sind für:

· Begegnung mit sich selbst und anderen Männern

· das eigene Erleben von Kontakt und Grenze

· Widerstand und Lebendigkeit

· Körpererfahrung und Wahrnehmung

· Naturerfahrung

· Das Erleben von Gemeinschaft unter Männern

Organisatorisches:

Termin: 25. April 2020

Ort/Treffpunkt: Infos nach Deiner Anmeldung

Beginn / Ende:12:30 bis ca. 21:30 Uhr (Übernachtung möglich)

Kosten: 70 EUR plus 15 EUR Material/Platzpauschale

Kursleitung: Michael Krah (Heilpraktiker für Psychotherapie)

Interesse? Dann bei Michael oder unter kontakt@wasmannguttut.de anmelden.

 

 

 

Wandern

März 2020 – verschoben auf ?? – 10.30 Uhr – Wuppertal

Gerd Kockelmann

Wandern - die Details

Am verschoben auf ?? um 10.30 Uhr, treffen wir uns zu einer 2-3 stündigen Wanderung.

Gerd Kockelmann führt uns auf und ab, durch Wald und Wiese.

Der Treffpunkt wird noch bekanntgegeben.

Humannoid

Männer sind Menschen

Ein Abend für Männer und Frauen

Freitag 17.01.2020 – 18.30 Uhr – Wuppertal

Lesung und Gespräch mit

Eilert Bartels

Lesung und Gespräch - die Details

ilert Bartels wird an diesem Abend aus seinem Buch Humannoid – Männer sind Menschen lesen und uns mitnehmen in die Geschichten der Männer, die sich mit ihrer Geschichte “ungeschminkt” zeigen. Im Anschluss haben wir die Gelegenheit uns mit dem Autor auszutauschen.

Wir freuen uns auf einen berührenden Abend. (Männer und Frauen sind eingeladen)

Über das Buch:

Nicht erst seit #metoo steht der „Mann“ in der Kritik. Im Rahmen der Geschlechterdebatte reproduzieren wir seit Jahren Klischees über „den Mann“.

Die alten Rollenmodelle taugen nicht mehr, neue wollen erarbeitet werden und viele Männer fragen sich: Was bedeutet Mannsein in unserer Gesellschaft?

Bin ich ein normaler Mann? Wie sollte ich denn sein? Und will ich das überhaupt?

Mit dem Buch huMANNoid | Männer sind Menschen steigt der Paar- und Sexualtherapeut Eilert Bartels ganz bewußt aus dieser Debatte aus.

Stattdessen geht es ihm darum, eine ganzheitliche Sicht auf männliche Menschen zu ermöglichen, und zwar jenseits aller Rollenklischees und Rollenerwartungen.

16 Portraits in Bild und Wort von Männern zwischen 26 und 75 Jahren lassen uns erahnen, wie wenig die bloße Schublade „Mann“ geeignet ist, einem Menschen in seiner Ganzheit gerecht zu werden.

Ob als Vater, Bruder, Sohn, Kollege oder Kumpel: Von Männern sind wir in irgendeiner Form alle berührt. Sind sie doch Teil des Lebens eines jeden Menschen.

huMANNoid | Männer sind Menschen ermöglicht einen Zugang zu dem, was Mannsein eigentlich bedeutet: Mensch zu sein.

Organisatorisches:

Termin: Freitag 17.01.2020 um 18.30 Uhr

Ort/Treffpunkt: Triebelsheide (zur Wegbeschreibung anklicken)
Kosten: Spende

Der Autor: Eilert Bartels

 Interesse? Anmeldung unter kontakt@wasmannguttut.de.

 

Kampfesspiele®

30.11.2019 – 10- 15 Uhr – Wuppertal

Peter Hebeisen und Andreas Dittmar

Kampfesspiele® - Detailbeschreibung

Einander Kraftvoll und dynamisch begegnen –

mit Respekt, Achtung und Fairness – ohne, dass jemand verletzt wird.

Doch wann können wir Männer dies im Alltag sonst leben? Unsere volle Kraft einsetzen und dabei den körperlichen Widerstand des Gegenübers erfahren? Den Partner im Gegenüber wahrnehmen und nicht den Gegner, den es zu bekämpfen und besiegen gilt.

Hast Du manchmal auch den Wunsch, das (wieder) zu erfahren? Einfach alles zu geben, ohne lange dafür zu trainieren?

Wir wollen Euch einen Tag bieten, an dem genau das möglich ist. Miteinander in spielerischem Kämpfen begegnen, die eigen Wirksamkeit erfahren und an der Kraft des Gegenübers wachsen. Kraftvolle, dynamische Begegnung eben….

Entstanden ist die Idee für diesen Tag in der Ausbildung für Schulsozialarbeiter und auf dem Wuppertaler Männertag. Daher laden Peter Hebeisen* und Andreas Dittmar zu diesen Tag ein.

Anmeldung bei Andreas oder unter kontakt@wasmannguttut.de

Wir bringen Männer in Kontakt!

Wer, wann, wo, was?

Eingeladen

  • … sind alle Männer, die die Kampfesspiele® als Methode kennen lernen wollen.
  • … sind alle Männer, die ihre pädagogisches Handwerkszeug erweitern wollen und nach Möglichkeiten und Methoden hierfür suchen.
  • … sind alle Männer, die den Tag für sich nutzen wollen.
  • … sind alle Männer, die sich kraftvoll und dynamisch begegnen wollen.

Ort: Sporthalle Hesselnberg – Wuppertal

Wann: 30.11.19 in der Zeit von 10.00 Uhr – 15.00 Uhr

Mitbringen: Sportzeug; Wechselshirt, Duschzeug

Kostenanteil: 50,- Euro / darin enthalten: Imbiss, Mineralwasser

Was sind Kampfesspiele®?

Sie sind eine pädagogisch angeleitete Mischung aus Kampf und Spiel – aus Aktion und Reflexion. Sie schaffen einen Raum, in dem sich insbesondere Jungen auf ihre Art und Weise sozialisieren. Mit Hilfe eines Spannungsbogens werden die Jungen in den dynamischen Kontakt geführt und anschließend wieder zurück in den „Alltagsmodus“.

Kraftvoller dynamischer Körperkontakt und dabei immer wieder nachspüren, dass bei aller Kraft und allem Einsatz auch Achtung und Wertschätzung für den anderen da ist. Das zeichnet Kampfesspiele® aus.

Die Unterschiede von Gewalt zu Kampf, von Gemeinheit zu Fairness, von Gegeneinander zu Miteinander können dabei unmittelbar erlebt und reflektiert werden. Ein kurzes, einprägsames Ritual vor und nach den Kämpfen, unterstreicht die Bedeutung und widmet ihnen besondere Anerkennung und Aufmerksamkeit.

Die Wirkung von Kampfesspielen® entwickelt sich u.a. aus dem Kontakt, den die Männer miteinander aufnehmen und aus der Wertschätzung, für faire und gewaltfreie Konfrontation, denen sich die Männer stellen. (Infos zur Methodik unter www.kraftprotz.net)

Fragen & Anmeldung

Bogenschiessen

26.10.2019 – 11 bis 15 Uhr – Wuppertal

Dietmar Fleischer

Bogenschiessen - die Details

 

Mann lass los…

Bogenschießen hat seit jeher eine große Mystik und Besonderheit. Die Kraft und Dynamik die durch das ziehen und loslassen der Sehne entsteht ist einzigartig und immer wieder neu. Im Workshop wirst du das meditative Bogenschießen kennenlernen. Es ist nicht wichtig wo der Pfeil in die Scheibe eintritt, sondern wann du losgelassen hast. Durch den Einsatz der richtigen Atemtechnik ist Bogenschießen eine Form der Meditation. Meditatives Bogenschießen unterstützt dich auf der Reise zu Deiner inneren Mitte, dort wo deine Kraftquelle wohnt. Meditatives Bogenschießen bringt Körper, Geist und Seele in Einklang.

Organisatorisches:

Termin: 26. Oktober 2019  – 11 bis 15 Uhr

Ort/Treffpunkt: Infos nach Deiner Anmeldung

Kosten: 25 Eur

Die Ausrüstung wird gestellt. Bitte an witterungsgerechte Kleidung denken.

Kursleitung: Dietmar Fleischer (EKiR)

Interesse? Anmeldung unter kontakt@wasmannguttut.de.

Fragen & Anmeldung

 Wasser und Wandern

28.09.2019 – 12 bzw. 13.30 Uhr – Velbert

Peter Schoofs

Wasser und Wandern - die Details

Wasser und Wandern

An den Samstagen lade ich im Rahmen eines Aktionstages des „Männerprojektes Wuppertal“ Männer zu mir nach Velbert-Langenberg ein, die an folgendem Thema und folgender Aktivität interessiert sind:

Wir treffen wir uns um 12.oo Uhr bei mir zuhause, und lernen uns erstmal bei einem Tee in einer kurzen Austauschrunde ein bisschen näher kennen.

Danach möchte ich von mir etwas vorstellen, was mir schon seit 1993 sehr am Herzen liegt: Die Grander-Wasserbelebung: Während wir mein belebtes Leitungswasser verkosten und auch kleine Geschmacksexperimente mit Fruchtsäften machen (Wein wäre auch möglich, doch das will ich um diese Tageszeit nicht machen!), bin ich ganz offen für eure Fragen zum Thema rund ums Wasser und natürlich speziell zum Sinn und Zweck und Nutzen der Grander-Wasserbelebung. Soviel sei schon hier gesagt: Es geht primär um Gesundheit und Ökologie, jedoch auch um Genuss, Wohlbefinden und um Ökonomie! Wer sich vorab näher informieren möchte: www.grandervertrieb.de/peter.schoofs

Für Alle, die dann (ab spätestens 13.30 Uhr) Lust auf eine gemeinsame Wanderung haben, geht’s dann von hier aus zu Fuß in und durch die schöne „Bergische Schweiz“, natürlich mit genügend Wasser für Alle im Rucksack. Je nachdem, wieviel Zeit ihr mitbringt (Ich bin offen für den ganzen restlichen Tag!) können wir dann eine kürzere oder längere Route wählen, mit Boxenstopp in einem Waldcafe oder ohne – das werden wir gemeinsam entscheiden!

Das gemeinsame Wandern bietet neben Stille, Erholung und Naturbegegnung und -erfahrung auch die Möglichkeit, in kleineren oder größeren Gruppen oder jeweils zu Zweit das/die Themen zu bewegen und zu vertiefen, die wirklich am Herzen liegen.

Und wer nur am 2. Teil dieses Aktionstages interessiert ist, der kann auch erst um 13.30 Uhr kommen, wenn wir zur Wanderung aufbrechen!

Ich freue mich auf lebendiges gemeinsames Erleben und Erfahren

Peter Schoofs, Wiemhof 4, 42555 Velbert-Langenberg, 015155466700, peterschoofs@gmx.de

 

Männertag mit Schwitzhüttenzeremonie

14.09.2019 – 12.30 – ca. 21.30 Uhr – Wuppertal

Michael Krah

Männertag mit Schwitzhüttenzeremonie - Details

Ein Tag mit kraftvoll, lebendiger Männerenergie, Körper- und Atemarbeit, lebendigem Austausch, Betrachtung individueller Themen und Schwitzhüttenritual.

Eingeladen sind Männer jeden Alters (ab ca. 18 Jahren).

Die Schwitzhüttenzeremonie ist eines der ältesten Reinigungs- und Rückbindunsrituale für Körper, Geist und Seele. In vielen Kulturen dieser Erde war oder ist dieses Ritual Bestandteil des sozialen Lebens und unterstützt menschliche Entfaltung – insbesondere in Zeiten der Veränderung und des Übergangs in eine neue Lebensphase. Die kreisrunde Schwitzhütte besteht aus Weiden- oder Haselnussruten, wird mit Decken völlig verhüllt und symbolisiert so das schwarze Licht und den Schoß von Mutter Erde, in den wir zurückkehren um uns zu erinnern, rückzubinden und neu auszurichten. Ein Pfad verbindet die Schwitzhütte mit der Feuerstelle. Steine werden erhitzt, bis sie rotglühend ins Innere der Schwitzhütte gebracht werden. Still versammeln wir uns um die Steine. Der heiße, reinigende Dampf steigt auf und berührt das, was in uns lebendig ist. Im diesem dunklen und verdichteten Raum, erinnern und erfahren wir uns selbst als Teil der Natur und der Schöpfung.

Das Erleben der eigenen Wirklichkeit und das der Gruppe wird unmittelbar spürbar. Was immer hier in den Vordergrund tritt, verdient Beachtung und ist willkommen. Es ist Raum für persönliche Themen und die ganz individuelle Prozesse der Teilnehmer.

Dieser Seminar-Tag richtet sich an Männer die offen sind für:

· Begegnung mit sich selbst und anderen Männern

· das eigene Erleben von Kontakt und Grenze

· Widerstand und Lebendigkeit

· Körpererfahrung und Wahrnehmung

· Naturerfahrung

· Das Erleben von Gemeinschaft unter Männern

Organisatorisches:

Termin: 14. September 2019

Ort/Treffpunkt: Infos nach Deiner Anmeldung

Beginn / Ende:12:30 bis ca. 21:30 Uhr (Übernachtung möglich)

Kosten: 70 EUR plus 15 EUR Material/Platzpauschale

Kursleitung: Michael Krah (Heilpraktiker für Psychotherapie)

Interesse? Dann bei Michael oder unter kontakt@wasmannguttut.de anmelden.

 

 Männercamp “kämpfen”

24. -25.08.2019 – Wuppertal Triebelsheide

Stiftung Herzkönige e.V.

Männercamp - die Details

Männer-Camp der Herzkönige

Im fairen und bewussten Kampf kann

– ich mich selbst und den anderen erfahren
– meine wirklichen Grenzen kennenlernen
– meine Aggression erleben und konstruktiv ausrichten
– meinen Umgang mit Macht und Ohnmacht üben
– an einer archaischen Energie anknüpfen und für die heutigen Erfordernisse transformatieren

Eingeladen haben wir dazu unsere geförderten Projektbetreiber:

– den Box-Club Heros-Eintracht von 1920 Hannover e.V.
– die “Großen Brüder” aus Duisburg und
– das Tai-Kien Box Dojo Aachen e.V.

Wir werden einen Workshop mit unterschiedlichen Ansätzen und Sichtweisen zum Thema “Kämpfen” gestalten. Die Gruppen werden sich einbringen, verschiedene Stile erklären, vorführen und sich in einem kleinen Turnier sportlich messen.

Das Treffen ist offen für Interessierte, die sich als Mann sehen und vielleicht auch einmal eine Runde ausprobieren wollen.

Das Camp geht von Samstagmittag bis Sonntagmittag.  Für´s Essen und Trinken ist gesorgt. Geschlafen wird am Lagerfeuer oder im frisch restaurierten Holzhaus auf der Triebelsheide.

Ihr seid alle herzlich eingeladen.

Helfer und Interessierte melden sich bitte über unsere Mailadresse.

Fragen & Anmeldung:

mail@herzkönige.de

24.-25.08.2019
Triebelsheide in Wuppertal

 

 Wasser und Wandern

20.07.2019 + 28.09.2019 – 12 bzw. 13.30 Uhr – Velbert

Peter Schoofs

Wasser und Wandern - die Details

Wasser und Wandern

An den Samstagen lade ich im Rahmen eines Aktionstages des „Männerprojektes Wuppertal“ Männer zu mir nach Velbert-Langenberg ein, die an folgendem Thema und folgender Aktivität interessiert sind:

Wir treffen wir uns um 12.oo Uhr bei mir zuhause, und lernen uns erstmal bei einem Tee in einer kurzen Austauschrunde ein bisschen näher kennen.

Danach möchte ich von mir etwas vorstellen, was mir schon seit 1993 sehr am Herzen liegt: Die Grander-Wasserbelebung: Während wir mein belebtes Leitungswasser verkosten und auch kleine Geschmacksexperimente mit Fruchtsäften machen (Wein wäre auch möglich, doch das will ich um diese Tageszeit nicht machen!), bin ich ganz offen für eure Fragen zum Thema rund ums Wasser und natürlich speziell zum Sinn und Zweck und Nutzen der Grander-Wasserbelebung. Soviel sei schon hier gesagt: Es geht primär um Gesundheit und Ökologie, jedoch auch um Genuss, Wohlbefinden und um Ökonomie! Wer sich vorab näher informieren möchte: www.grandervertrieb.de/peter.schoofs

Für Alle, die dann (ab spätestens 13.30 Uhr) Lust auf eine gemeinsame Wanderung haben, geht’s dann von hier aus zu Fuß in und durch die schöne „Bergische Schweiz“, natürlich mit genügend Wasser für Alle im Rucksack. Je nachdem, wieviel Zeit ihr mitbringt (Ich bin offen für den ganzen restlichen Tag!) können wir dann eine kürzere oder längere Route wählen, mit Boxenstopp in einem Waldcafe oder ohne – das werden wir gemeinsam entscheiden!

Das gemeinsame Wandern bietet neben Stille, Erholung und Naturbegegnung und -erfahrung auch die Möglichkeit, in kleineren oder größeren Gruppen oder jeweils zu Zweit das/die Themen zu bewegen und zu vertiefen, die wirklich am Herzen liegen.

Und wer nur am 2. Teil dieses Aktionstages interessiert ist, der kann auch erst um 13.30 Uhr kommen, wenn wir zur Wanderung aufbrechen!

Ich freue mich auf lebendiges gemeinsames Erleben und Erfahren

Peter Schoofs, Wiemhof 4, 42555 Velbert-Langenberg, 015155466700, peterschoofs@gmx.de

 

Kampfesspiele®

27.04.2019 – 10- 15 Uhr – Wuppertal

Peter Hebeisen und Andreas Dittmar

Kampfesspiele® - Detailbeschreibung

Einander Kraftvoll und dynamisch begegnen –

mit Respekt, Achtung und Fairness – ohne, dass jemand verletzt wird. So war’s während der Ausbildung zum Kampfesspieleanleiter®

Doch wann können wir Männer dies im Alltag sonst leben? Unsere volle Kraft einsetzen und dabei den körperlichen Widerstand des Gegenübers erfahren? Den Partner im Gegenüber wahrnehmen und nicht den Gegner, den es zu bekämpfen und besiegen gilt.

Hast Du manchmal auch den Wunsch, das (wieder) zu erfahren? Einfach alles zu geben, ohne lange dafür zu trainieren?

Wir wollen Euch einen Tag bieten, an dem genau das möglich ist. Miteinander in spielerischem Kämpfen begegnen, die eigen Wirksamkeit erfahren und an der Kraft des Gegenübers wachsen. Kraftvolle, dynamische Begegnung eben….

Entstanden ist die Idee für diesen Tag in der Ausbildung für Schulsozialarbeiter und auf dem Wuppertaler Männertag. Daher laden Peter Hebeisen* und Andreas Dittmar zu diesen Tag ein.

Anmeldung bei Andreas oder unter kontakt@wasmannguttut.de

Wir bringen Männer in Kontakt!

Wer, wann, wo, was?

Eingeladen

  • … sind alle Männer, die die Kampfesspiele® als Methode kennen lernen wollen.
  • … sind alle Männer, die ihre pädagogisches Handwerkszeug erweitern wollen und nach Möglichkeiten und Methoden hierfür suchen.
  • … sind alle Männer, die den Tag für sich nutzen wollen.
  • … sind alle Männer, die sich kraftvoll und dynamisch begegnen wollen.

Ort: Sporthalle Hesselnberg – Wuppertal

Wann: 27.04.19 in der Zeit von 10.00 Uhr – 15.00 Uhr

Mitbringen: Sportzeug; Wechselshirt, Duschzeug

Kostenanteil: 50,- Euro / darin enthalten: Imbiss, Mineralwasser

Was sind Kampfesspiele®?

Sie sind eine pädagogisch angeleitete Mischung aus Kampf und Spiel – aus Aktion und Reflexion. Sie schaffen einen Raum, in dem sich insbesondere Jungen auf ihre Art und Weise sozialisieren. Mit Hilfe eines Spannungsbogens werden die Jungen in den dynamischen Kontakt geführt und anschließend wieder zurück in den „Alltagsmodus“.

Kraftvoller dynamischer Körperkontakt und dabei immer wieder nachspüren, dass bei aller Kraft und allem Einsatz auch Achtung und Wertschätzung für den anderen da ist. Das zeichnet Kampfesspiele® aus.

Die Unterschiede von Gewalt zu Kampf, von Gemeinheit zu Fairness, von Gegeneinander zu Miteinander können dabei unmittelbar erlebt und reflektiert werden. Ein kurzes, einprägsames Ritual vor und nach den Kämpfen, unterstreicht die Bedeutung und widmet ihnen besondere Anerkennung und Aufmerksamkeit.

Die Wirkung von Kampfesspielen® entwickelt sich u.a. aus dem Kontakt, den die Männer miteinander aufnehmen und aus der Wertschätzung, für faire und gewaltfreie Konfrontation, denen sich die Männer stellen. (Infos zur Methodik unter www.kraftprotz.net)

Fragen & Anmeldung

Männertag mit Schwitzhüttenzeremonie

11.05.2019 – 12.30 – ca. 21.30 Uhr – Wuppertal

Michael Krah

Männertag mit Schwitzhüttenzeremonie - Details

Ein Tag mit kraftvoll, lebendiger Männerenergie, Körper- und Atemarbeit, lebendigem Austausch, Betrachtung individueller Themen und Schwitzhüttenritual.

Eingeladen sind Männer jeden Alters (ab ca. 18 Jahren).

Die Schwitzhüttenzeremonie ist eines der ältesten Reinigungs- und Rückbindunsrituale für Körper, Geist und Seele. In vielen Kulturen dieser Erde war oder ist dieses Ritual Bestandteil des sozialen Lebens und unterstützt menschliche Entfaltung – insbesondere in Zeiten der Veränderung und des Übergangs in eine neue Lebensphase. Die kreisrunde Schwitzhütte besteht aus Weiden- oder Haselnussruten, wird mit Decken völlig verhüllt und symbolisiert so das schwarze Licht und den Schoß von Mutter Erde, in den wir zurückkehren um uns zu erinnern, rückzubinden und neu auszurichten. Ein Pfad verbindet die Schwitzhütte mit der Feuerstelle. Steine werden erhitzt, bis sie rotglühend ins Innere der Schwitzhütte gebracht werden. Still versammeln wir uns um die Steine. Der heiße, reinigende Dampf steigt auf und berührt das, was in uns lebendig ist. Im diesem dunklen und verdichteten Raum, erinnern und erfahren wir uns selbst als Teil der Natur und der Schöpfung.

Das Erleben der eigenen Wirklichkeit und das der Gruppe wird unmittelbar spürbar. Was immer hier in den Vordergrund tritt, verdient Beachtung und ist willkommen. Es ist Raum für persönliche Themen und die ganz individuelle Prozesse der Teilnehmer.

Dieser Seminar-Tag richtet sich an Männer die offen sind für:

· Begegnung mit sich selbst und anderen Männern

· das eigene Erleben von Kontakt und Grenze

· Widerstand und Lebendigkeit

· Körpererfahrung und Wahrnehmung

· Naturerfahrung

· Das Erleben von Gemeinschaft unter Männern

Organisatorisches:

Termin: 11. Mai 2019

Ort/Treffpunkt: Infos nach Deiner Anmeldung

Beginn / Ende:12:30 bis ca. 21:30 Uhr (Übernachtung möglich)

Kosten: 60 EUR plus 15 EUR Material/Platzpauschale

Kursleitung: Michael Krah (Heilpraktiker für Psychotherapie)

Interesse? Dann bei Michael oder unter kontakt@wasmannguttut.de anmelden.

 

Bewusst – Mann Sein

19.01.; 09.02.; 09.03.; 06.04.2019 – Wuppertal

Andreas Dittmar und Dieter Verst

Der Workshop im Detail

Bewusst – Mann – Sein

  4 Bausteine zur Selbsterforschung und Entwicklung

Wer bin ich eigentlich? Wo stehe ich als Mann? Habe ich im Leben einen mir angemessenen Platz? Nehme ich diesen ein? Diese oder viele weitere Fragen kursieren oft schon seit Langem in uns Männern. Die äußere Welt entwickelt sich dynamisch, gleichzeitig ringen wir in und mit uns um unsere ureigenste Position und Wirklichkeit.

An vier Wochenenden nehmen wir uns Zeit, setzen uns mit uns selbst auseinander und justieren uns neu bzw. richten uns neu aus.

Unsere Themenblöcke dabei sind:

· Der Mann, der ich bin – mit meinem Körper, meiner Seele, meinen Geist.

Wie bin ich mit mir selbst? Welche Dynamiken sind in mir? Übungen zur Selbstwahrnehmung, – Erkenntnis und Reifung.

· Mein Umfeld, Gemeinschaft und Miteinander – Wie stehe ich in der Welt?

Wie bin ich darin verankert? Kontaktfähigkeit und Kontakte, Freundschaften, Konkurrenz, Leistung, Verbundenheit

· Beziehung und Partnerschaft – Was suche ich im Kontakt mit der Frau?

Was wünsche ich mir von Beziehung? Wie lebe ich Partnerschaft? Beziehungsmuster und deren Herkunft.

· Verantwortung und Führung in meinem Leben – Wie sorge ich für mich,

für mein Umfeld und für das Große Ganze? Freiheit – Autonomie, Sicherheit und Verbundenheit

 

Auf der Basis unserer aktuellen Lebenssituation nähern wir uns prozessorientiert den Themen auf vielfältige Weise: mit Körperarbeit, Bewegung und dem Atem, mit verschiedene Formen der Gruppen- und Einzelarbeit, immer wieder auch eingebettet in Stille und Meditation.

Wir berücksichtigen übergeordnete Themen in der Entwicklung des Mannes wie Umgang mit Verletzungen, unsere Schatten, Werdegang des Männlichen in der Familie über die Generationen sowie die Verbundenheit mit der Natur. All das wird uns an den Wochenenden begleiten und wieder mehr für unseren eignen Weg öffnen, öffnen für mehr Kreativität und Freude, Spiritualität und Mitgefühl in unserem Leben.

 

Organisatiorisches:

4 Bausteine: auch einzeln belegbar

19.01.19 – Der Mann, der ich bin;
09.02.19 – Mein Umfeld, Gemeinschaft und Miteinander;

09.03.19 – Beziehung und Partnerschaft;

06.04.19 – Verantwortung und Führung in meinem Leben 

jeweils Samstags von 9 bis 18 Uhr

im Anschluß ist ein lockerer Ausklang und eine Übernachtung vor Ort möglich

Beitrag: 75 € incl. Verpflegung

Ort: Triebelsheide 7 in Wuppertal

Referenten: Andreas Dittmar, Dieter Verst (Was Mann gut tut)

Veranstalter: Ekir in Zusammenarbeit mit Was Mann gut tut

 

Andreas Dittmar und Dieter Verst

Jahrgang 1963 bzw. 1956.

Wir sind seit Jahren in der Männerarbeit aktiv und mit der Männergruppe Wuppertal Mitinitiatoren von

Was Mann gut tut.

kontakt@wasmannguttut.de

 

“Mann ist komisch”

– Humor und die Kraft des Lachens –

ein Seminar für Männer

08. + 09.12.2018 – Wuppertal

David Gilmore

Der Workshop im Detail

Der Weg des Narren heißt für David Gilmore Mut zum Menschsein, Mut zum körperlichen Ausdruck, Mut zum spielerischen Sein, Mut zur Beziehung, Mut zum Lachen und Mut anzuschauen, was wir gerne weglachen würden.

Welche Bilder auch immer Männern vorgehalten werden – ob von Männern oder von Frauen – daraus besteht das „Spielmaterial“ dieses Seminars.

Hier geht es um einen gelösten Umgang zum männlich sein, durch die Fähigkeit:

– Spielraum für die eigene Spielfreude wieder zu genießen

– Vertrauen in die Kraft vom Körperausdruck und Gefühl zu stärken

– Hindernisse und Stolpersteine umarmen zu lernen

– über angenommene Männerbilder lachen zu können

– zu einer Lebensfreude als Mann im Alltag zu ermutigen

Das Spiel des Clowns und die Haltung des Narren bieten Gelegenheit, spielerisch mit dem täglichen Theater umzugehen und eine Form des lösenden Humors zu finden

Organisatorisches:

Termin: 08. und 09.Dezember 2018

Ort – Triebelsheide in Wuppertal

Samstag 10 – 18 Uhr, Sonntag 10 – 17 Uhr  (Übernachtung möglich)

Kosten: € 195

Anmeldung bitte direkt bei David

Interesse? Fragen? Dann bei Peter Schoofs oder unter goldberg@davidgilmore.com nachfragen.

Fragen & Anmeldung

Männertag mit Schwitzhüttenzeremonie

24.11.2018 – 12.30 – ca.21.30 Uhr – Wuppertal

Michael Krah

Männertag mit Schwitzhüttenzeremonie - Details

Ein Tag mit kraftvoll, lebendiger Männerenergie, Körper- und Atemarbeit, lebendigem Austausch, Betrachtung individueller Themen und Schwitzhüttenritual.

Eingeladen sind Männer jeden Alters (ab ca. 18 Jahren).

Die Schwitzhüttenzeremonie ist eines der ältesten Reinigungs- und Rückbindunsrituale für Körper, Geist und Seele. In vielen Kulturen dieser Erde war oder ist dieses Ritual Bestandteil des sozialen Lebens und unterstützt menschliche Entfaltung – insbesondere in Zeiten der Veränderung und des Übergangs in eine neue Lebensphase. Die kreisrunde Schwitzhütte besteht aus Weiden- oder Haselnussruten, wird mit Decken völlig verhüllt und symbolisiert so das schwarze Licht und den Schoß von Mutter Erde, in den wir zurückkehren um uns zu erinnern, rückzubinden und neu auszurichten. Ein Pfad verbindet die Schwitzhütte mit der Feuerstelle. Steine werden erhitzt, bis sie rotglühend ins Innere der Schwitzhütte gebracht werden. Still versammeln wir uns um die Steine. Der heiße, reinigende Dampf steigt auf und berührt das, was in uns lebendig ist. Im diesem dunklen und verdichteten Raum, erinnern und erfahren wir uns selbst als Teil der Natur und der Schöpfung.

Das Erleben der eigenen Wirklichkeit und das der Gruppe wird unmittelbar spürbar. Was immer hier in den Vordergrund tritt, verdient Beachtung und ist willkommen. Es ist Raum für persönliche Themen und die ganz individuelle Prozesse der Teilnehmer.

Dieser Seminar-Tag richtet sich an Männer die offen sind für:

· Begegnung mit sich selbst und anderen Männern

· das eigene Erleben von Kontakt und Grenze

· Widerstand und Lebendigkeit

· Körpererfahrung und Wahrnehmung

· Naturerfahrung

· Das Erleben von Gemeinschaft unter Männern

Organisatorisches:

Termin: 24. November 2018

Ort/Treffpunkt: Infos nach Deiner Anmeldung

Beginn / Ende:12:30 bis ca. 21:30 Uhr (Übernachtung möglich)

Kosten: 60 EUR plus 15 EUR Material/Platzpauschale

Kursleitung: Michael Krah (Heilpraktiker für Psychotherapie)

Interesse? Dann bei Michael oder unter kontakt@wasmannguttut.de anmelden.

Fragen & Anmeldung

 Wasser und Wandern

10.11.2018 – 12 Uhr – Velbert

Peter Schoofs

Wasser und Wandern - die Details

Wasser und Wandern

Am Samstag den 10. November lade ich im Rahmen eines Aktionstages des „Männerprojektes Wuppertal“ Männer zu mir nach Velbert-Langenberg ein, die an folgendem Thema und folgender Aktivität interessiert sind:

Wir treffen wir uns um 12.oo Uhr bei mir zuhause, und lernen uns erstmal bei einem Tee in einer kurzen Austauschrunde ein bisschen näher kennen.

Danach möchte ich von mir etwas vorstellen, was mir schon seit 1993 sehr am Herzen liegt: Die Grander-Wasserbelebung: Während wir mein belebtes Leitungswasser verkosten und auch kleine Geschmacksexperimente mit Fruchtsäften machen (Wein wäre auch möglich, doch das will ich um diese Tageszeit nicht machen!), bin ich ganz offen für eure Fragen zum Thema rund ums Wasser und natürlich speziell zum Sinn und Zweck und Nutzen der Grander-Wasserbelebung. Soviel sei schon hier gesagt: Es geht primär um Gesundheit und Ökologie, jedoch auch um Genuss, Wohlbefinden und um Ökonomie! Wer sich vorab näher informieren möchte: www.grandervertrieb.de/peter.schoofs

Für Alle, die dann (ab spätestens 13.30 Uhr) Lust auf eine gemeinsame Wanderung haben, geht’s dann von hier aus zu Fuß in und durch die schöne „Bergische Schweiz“, natürlich mit genügend Wasser für Alle im Rucksack. Je nachdem, wieviel Zeit ihr mitbringt (Ich bin offen für den ganzen restlichen Tag!) können wir dann eine kürzere oder längere Route wählen, mit Boxenstopp in einem Waldcafe oder ohne – das werden wir gemeinsam entscheiden!

Das gemeinsame Wandern bietet neben Stille, Erholung und Naturbegegnung und -erfahrung auch die Möglichkeit, in kleineren oder größeren Gruppen oder jeweils zu Zweit das/die Themen zu bewegen und zu vertiefen, die wirklich am Herzen liegen.

Und wer nur am 2. Teil dieses Aktionstages interessiert ist, der kann auch erst um 13.30 Uhr kommen, wenn wir zur Wanderung aufbrechen!

Ich freue mich auf lebendiges gemeinsames Erleben und Erfahren

Peter Schoofs, Wiemhof 4, 42555 Velbert-Langenberg, 015155466700, peterschoofs@gmx.de

Fragen & Anmeldung

Kampfesspiele®

13.10. 2018 – 10- 15 Uhr – Wuppertal

Peter Hebeisen und Andreas Dittmar

Kampfesspiele® - Detailbeschreibung

Einander Kraftvoll und dynamisch begegnen –

mit Respekt, Achtung und Fairness – ohne, dass jemand verletzt wird. So war’s während der Ausbildung zum Kampfesspieleanleiter®

Doch wann können wir Männer dies im Alltag sonst leben? Unsere volle Kraft einsetzen und dabei den körperlichen Widerstand des Gegenübers erfahren? Den Partner im Gegenüber wahrnehmen und nicht den Gegner, den es zu bekämpfen und besiegen gilt.

Hast Du manchmal auch den Wunsch, das (wieder) zu erfahren? Einfach alles zu geben, ohne lange dafür zu trainieren?

Wir wollen Euch einen Tag bieten, an dem genau das möglich ist. Miteinander in spielerischem Kämpfen begegnen, die eigen Wirksamkeit erfahren und an der Kraft des Gegenübers wachsen. Kraftvolle, dynamische Begegnung eben….

Entstanden ist die Idee für diesen Tag in der Ausbildung für Schulsozialarbeiter und auf dem Wuppertaler Männertag. Daher laden Peter Hebeisen* und Andreas Dittmar zu diesen Tag ein.

Anmeldung bei Andreas oder unter kontakt@wasmannguttut.de

Wir bringen Männer in Kontakt!

Wer, wann, wo, was?

Eingeladen

  • … sind alle Männer, die die Kampfesspiele® als Methode kennen lernen wollen.
  • … sind alle Männer, die ihre pädagogisches Handwerkszeug erweitern wollen und nach Möglichkeiten und Methoden hierfür suchen.
  • … sind alle Männer, die den Tag für sich nutzen wollen.
  • … sind alle Männer, die sich kraftvoll und dynamisch begegnen wollen.

Ort: Sporthalle Hesselnberg – Wuppertal

Wann: 13.10.18 in der Zeit von 10.00 Uhr – 15.00 Uhr

Mitbringen: Sportzeug; Wechselshirt, Duschzeug

Kostenanteil: 50,- Euro / darin enthalten: Imbiss, Mineralwasser

Was sind Kampfesspiele®?

Sie sind eine pädagogisch angeleitete Mischung aus Kampf und Spiel – aus Aktion und Reflexion. Sie schaffen einen Raum, in dem sich insbesondere Jungen auf ihre Art und Weise sozialisieren. Mit Hilfe eines Spannungsbogens werden die Jungen in den dynamischen Kontakt geführt und anschließend wieder zurück in den „Alltagsmodus“.

Kraftvoller dynamischer Körperkontakt und dabei immer wieder nachspüren, dass bei aller Kraft und allem Einsatz auch Achtung und Wertschätzung für den anderen da ist. Das zeichnet Kampfesspiele® aus.

Die Unterschiede von Gewalt zu Kampf, von Gemeinheit zu Fairness, von Gegeneinander zu Miteinander können dabei unmittelbar erlebt und reflektiert werden. Ein kurzes, einprägsames Ritual vor und nach den Kämpfen, unterstreicht die Bedeutung und widmet ihnen besondere Anerkennung und Aufmerksamkeit.

Die Wirkung von Kampfesspielen® entwickelt sich u.a. aus dem Kontakt, den die Männer miteinander aufnehmen und aus der Wertschätzung, für faire und gewaltfreie Konfrontation, denen sich die Männer stellen. (Infos zur Methodik unter www.kraftprotz.net)

Achtsamkeitstag

03.10.2018 – 10 bis 17 Uhr
Schloss Lüntenbeck – Wuppertal

Adriaan van Wagensveld

Detailbeschreibung

In seinem Worksshop über Achtsamkeit zeigt uns Adriaan einen direkten Weg, seinen Körper, seine Gefühle, seine Stimmungen und seine Gedanken bewusst wahr zu nehmen für was sie wirklich sind.

Was können wir Männer konkret lernen vom Buddha, ohne sofort Mönch zu werden.

Das Hauptproblem in unserem Alltag ist, dass wir die Wirklichkeit nicht wahrnehmen so wie sie tatsächlich ist. Wir schauen immer durch „wechselnde bunt gefärbte Brillen“. Dabei fehlen uns meistens auch noch die Ruhe und der Weitblick, die wir brauchen, um das Ganze in seiner Vielfalt wahrzunehmen. Wir befinden uns fast ständig in einem Zustand von Verblendung oder Verwirrung. Was wir Wahrnehmung nennen, ist oft nicht mehr als Vorstellung. Buddha zeigt in seinem Vortrag über die vier Übungsbereiche der Achtsamkeit, wie wir unsere Aufmerksamkeit beim Spüren unserer Atmung zur Ruhe bringen können. Wenn wir uns die Erlaubnis geben, lange genug beim Atem spüren zu verweilen, kommt unser Geist zur Ruhe und wird klar. Dann wird es möglich, der Wirklichkeit entsprechend wahrzunehmen was jetzt gerade aufkommt und wieder vergeht. Wir erwerben so Einsicht in das Ticken unseres Geistes. Adriaan nennt Buddhas Vortrag deshalb gerne „Betriebsanleitung Mensch“ oder „IKEA-Anleitung zur Befreiung im Leben“.

Dieser Tag gibt uns Gelegenheit unter der Anleitung von Adriaan van Wagensveld (www.buddhayoga.de) konkret zu üben.

Wir freuen uns auf einen spannenden Tag, an dem wir uns und unseren Umgang mit der Achtsamkeit kennenlernen.

 

Organisatorisches:

Verpflegung – kulinarische Mitbringbufett (jeder steuert etwas für das gemeinsame Mittagessen bei)

Termin: 03.10.2018 von 10 – bis 17 Uhr

Ort/Treffpunkt:  Yogaschule im Schloss Lüntenbeck

Kosten: 50 Euro zuzüglich Raummiete (ca 10-15 € je nach Teilnehmerzahl)

Verpflegung – kulinarische Mitbringbufett (jeder steuert etwas für das gemeinsame Mittagessen bei)

Kursleitung: Adriaan van Wagensveldt

Interesse? Anmeldung unter kontakt@wasmannguttut.de.

Fragen & Anmeldung

Peter Peinlich

und der Stern des Stolzes

22.09.2018 – 15 Uhr – Wuppertal

Georg Henkel und Sven Kerkhoff

die Details sind hier

“Peter Peinlich und der Stern des Stolzes”
Oder: Wie Man(n) seine Macken lieb gewinnt & sich zugleich seiner Stärken bewusst wird! Ein Workshop für einen frischen Blick auf sich selbst

Dieser Workshop dauert ca. 3 h und wird um 15 Uhr beginnen – Kostenpunkt 30 Euro

Die Adresse unseres teilen wir Euch nach Anmeldung mit

Fragen & Anmeldung

“Kesseltag”

was brodelt im Topf der Männer

18.09.2018 – 18 bis ca 21 Uhr – Wuppertal

Andreas, Peter, Dieter

Kesseltag - die Details

Miteinander sind wir unterwegs und so ist es an der Zeit das geschehene und das gewollte zu betrachten.

Wir wollen die Frage „was wollen – was sollen – was können wir in Zukunft sein“ ? wieder neu beleuchten.
Gibt es einen Konsens, eine Vision, verschiedene Wege und wer kann und will in Zukunft daran mitwirken?

Denkwerkstatt, Ideenschmiede, Wegefindung … wir wollen unsere Vorstellungen beleuchten?
Was brodelt so alles im Männertopf ?
Reflektieren welche Gedanken, Ideen und Taten da sind und Innehalten ob wir noch mit der Quelle, dem Ursprung in Kontakt sind. Es geht um kultivieren, nachspüren, einfühlen …
Daher heute die Einladung am 18.09. in der Zeit von 18 bis 21.30 Uhr auf der Triebelsheide (Wuppertal) dabei zu sein.
 Wir freuen uns auf einen interessanten Abend. Bitte um Nachricht wenn Ihr kommt.
Peter, Dieter und Andreas

Interesse?

Fragen & Anmeldung

Stand up paddeling (SUP)

13.09.2018 – 17.30 bis 21 Uhr – am Elbsee

Frank Wolf

so bist Du dabei

Stand Up Paddling ist ein perfektes, ganzheitliches und gelenkschonendes Ausdauer-Training für Jeden. SUP ist ideal für den ganzen Körper: Das Paddeln kräftigt die Oberkörpermuskulatur sowie den Bauch und den Rücken; durch das Stehen und ständige Ausbalancieren auf dem Brett werden das Gleichgewicht und die Beine trainiert. Während des Paddelns ist der ganze Körper automatisch angespannt. Außerdem kann man beim SUP seinen Level selber bestimmen: Entweder man paddelt kraftvoll und schnell oder eher gemütlich und mit weniger Power.

 

Organisatorisches:

Termin: 13. Sptember 2018  – 17:30 bis ca. 21 Uhr – Ankunft und umziehen vorher

Eure Kinder sind auch herzlich willkommen

Ort/Treffpunkt:  direkt am Elbsee (Schalbruch 210, 40721 Düsseldorf) oder in Fahrgemeinschaften ab Wuppertal – bitte bei der Anmeldung angeben

Kosten: ca. 20 Eur

Die Ausrüstung wird gestellt. Bitte an witterungsgerechte Kleidung denken. – (Badehose und Handtuch)

Kursleitung: Frank Wolf

Interesse? Anmeldung unter kontakt@wasmannguttut.de.

Fragen & Anmeldung

 Wasser und Wandern

11.08.2018 – 12 Uhr – Velbert

Peter Schoofs

Wasser und Wandern - die Details

Wasser und Wandern

Am Samstag den 11. August lade ich im Rahmen eines Aktionstages des „Männerprojektes Wuppertal“ Männer zu mir nach Velbert-Langenberg ein, die an folgendem Thema und folgender Aktivität interessiert sind:

Wir treffen wir uns um 12.oo Uhr bei mir zuhause, und lernen uns erstmal bei einem Tee in einer kurzen Austauschrunde ein bisschen näher kennen.

Danach möchte ich von mir etwas vorstellen, was mir schon seit 1993 sehr am Herzen liegt: Die Grander-Wasserbelebung: Während wir mein belebtes Leitungswasser verkosten und auch kleine Geschmacksexperimente mit Fruchtsäften machen (Wein wäre auch möglich, doch das will ich um diese Tageszeit nicht machen!), bin ich ganz offen für eure Fragen zum Thema rund ums Wasser und natürlich speziell zum Sinn und Zweck und Nutzen der Grander-Wasserbelebung. Soviel sei schon hier gesagt: Es geht primär um Gesundheit und Ökologie, jedoch auch um Genuss, Wohlbefinden und um Ökonomie! Wer sich vorab näher informieren möchte: www.grandervertrieb.de/peter.schoofs

Für Alle, die dann (ab spätestens 13.30 Uhr) Lust auf eine gemeinsame Wanderung haben, geht’s dann von hier aus zu Fuß in und durch die schöne „Bergische Schweiz“, natürlich mit genügend Wasser für Alle im Rucksack. Je nachdem, wieviel Zeit ihr mitbringt (Ich bin offen für den ganzen restlichen Tag!) können wir dann eine kürzere oder längere Route wählen, mit Boxenstopp in einem Waldcafe oder ohne – das werden wir gemeinsam entscheiden!

Das gemeinsame Wandern bietet neben Stille, Erholung und Naturbegegnung und -erfahrung auch die Möglichkeit, in kleineren oder größeren Gruppen oder jeweils zu Zweit das/die Themen zu bewegen und zu vertiefen, die wirklich am Herzen liegen.

Und wer nur am 2. Teil dieses Aktionstages interessiert ist, der kann auch erst um 13.30 Uhr kommen, wenn wir zur Wanderung aufbrechen!

Ich freue mich auf lebendiges gemeinsames Erleben und Erfahren

Peter Schoofs, Wiemhof 4, 42555 Velbert-Langenberg, 015155466700, peterschoofs@gmx.de

Fragen & Anmeldung

Motorradtour

21.07.2018 – Start 11 Uhr ab Wuppertal

Jürgen Mai und Frank Olikosky

Motorradtour - Interesse ?

Interesse? Bitte Info an kontakt@wasmannguttut.de.

 Bogenschiessen in die lange Nacht

05.07.2018 – 18 bis 22 Uhr – Wuppertal

Dietmar Fleischer

Bogenschiessen - die Details

Mann lass los…  Bogenschiessen in die lange Nacht

Bogenschießen hat seit jeher eine große Mystik und Besonderheit. Die Kraft und Dynamik die durch das ziehen und loslassen der Sehne entsteht ist einzigartig und immer wieder neu. Im Workshop wirst du das meditative Bogenschießen kennenlernen. Es ist nicht wichtig wo der Pfeil in die Scheibe eintritt, sondern wann du losgelassen hast. Durch den Einsatz der richtigen Atemtechnik ist Bogenschießen eine Form der Meditation. Meditatives Bogenschießen unterstützt dich auf der Reise zu Deiner inneren Mitte, dort wo deine Kraftquelle wohnt. Meditatives Bogenschießen bringt Körper, Geist und Seele in Einklang.

Organisatorisches:

Termin: 05. Juli 2018  – 18 bis 22 Uhr

Ort/Treffpunkt:  auf der Triebelsheide

Kosten: 25 Eur incl. Imbiss

Die Ausrüstung wird gestellt. Bitte an witterungsgerechte Kleidung denken.

Kursleitung: Dietmar Fleischer (EKiR)

Interesse? Anmeldung unter kontakt@wasmannguttut.de.

Fragen & Anmeldung


Musik für die Seele

05.05.2018 – 17 Uhr – Wuppertal

Alfonso Gravina

Musik für die Seele - Detailbeschreibung
Wir werden die Möglichkeit haben, über ursprüngliche und moderne Musik, über Töne, Klänge, Melodien und Rhythmen zutiefst mit uns selbst in Kontakt zu kommen.

In Tanz und Bewegung erlauben wir uns, unsere Gefühle auszudrücken, da zu sein, sich dem ganz hinzugeben, uns zu übergeben – surrender to love.

Musik ist voller Leben, pulsierend, kraftvoll, archaisch.

Alfonso ist ein Meister des Arrangements und führt uns in den Abend hinein.

Wir treffen uns am 05.05. um 17 Uhr in der Turnhalle Schusterstr. 24

Männertag mit Schwitzhüttenzeremonie

28.04.2018 – 12.30 – ca.21.30 Uhr – Wuppertal

Michael Krah

Männertag mit Schwitzhüttenzeremonie - Details

Ein Tag mit kraftvoll, lebendiger Männerenergie, Körper- und Atemarbeit, lebendigem Austausch, Betrachtung individueller Themen und Schwitzhüttenritual.

Eingeladen sind Männer jeden Alters (ab ca. 18 Jahren).

Die Schwitzhüttenzeremonie ist eines der ältesten Reinigungs- und Rückbindunsrituale für Körper, Geist und Seele. In vielen Kulturen dieser Erde war oder ist dieses Ritual Bestandteil des sozialen Lebens und unterstützt menschliche Entfaltung – insbesondere in Zeiten der Veränderung und des Übergangs in eine neue Lebensphase. Die kreisrunde Schwitzhütte besteht aus Weiden- oder Haselnussruten, wird mit Decken völlig verhüllt und symbolisiert so das schwarze Licht und den Schoß von Mutter Erde, in den wir zurückkehren um uns zu erinnern, rückzubinden und neu auszurichten. Ein Pfad verbindet die Schwitzhütte mit der Feuerstelle. Steine werden erhitzt, bis sie rotglühend ins Innere der Schwitzhütte gebracht werden. Still versammeln wir uns um die Steine. Der heiße, reinigende Dampf steigt auf und berührt das, was in uns lebendig ist. Im diesem dunklen und verdichteten Raum, erinnern und erfahren wir uns selbst als Teil der Natur und der Schöpfung.

Das Erleben der eigenen Wirklichkeit und das der Gruppe wird unmittelbar spürbar. Was immer hier in den Vordergrund tritt, verdient Beachtung und ist willkommen. Es ist Raum für persönliche Themen und die ganz individuelle Prozesse der Teilnehmer.

Dieser Seminar-Tag richtet sich an Männer die offen sind für:

· Begegnung mit sich selbst und anderen Männern

· das eigene Erleben von Kontakt und Grenze

· Widerstand und Lebendigkeit

· Körpererfahrung und Wahrnehmung

· Naturerfahrung

· Das Erleben von Gemeinschaft unter Männern

Organisatorisches:

Termin: 28. April 2018

Ort/Treffpunkt: Infos nach Deiner Anmeldung

Beginn / Ende:12:30 bis ca. 21:30 Uhr (Übernachtung möglich)

Kosten: 60 EUR plus 15 EUR Material/Platzpauschale

Kursleitung: Michael Krah (Heilpraktiker für Psychotherapie)

Interesse? Dann bei Michael oder unter kontakt@wasmannguttut.de anmelden.

Fragen & Anmeldung

Kampfesspiele®

10.03.2018 – 10- 15 Uhr – Wuppertal

Peter Hebeisen und Andreas Dittmar

Kampfesspiele® - Detailbeschreibung

Einander Kraftvoll und dynamisch begegnen –

mit Respekt, Achtung und Fairness – ohne, dass jemand verletzt wird. So war’s während der Ausbildung zum Kampfesspieleanleiter®

Doch wann können wir Männer dies im Alltag sonst leben? Unsere volle Kraft einsetzen und dabei den körperlichen Widerstand des Gegenübers erfahren? Den Partner im Gegenüber wahrnehmen und nicht den Gegner, den es zu bekämpfen und besiegen gilt.

Hast Du manchmal auch den Wunsch, das (wieder) zu erfahren? Einfach alles zu geben, ohne lange dafür zu trainieren?

Wir wollen Euch einen Tag bieten, an dem genau das möglich ist. Miteinander in spielerischem Kämpfen begegnen, die eigen Wirksamkeit erfahren und an der Kraft des Gegenübers wachsen. Kraftvolle, dynamische Begegnung eben….

Entstanden ist die Idee für diesen Tag in der Ausbildung für Schulsozialarbeiter und auf dem Wuppertaler Männertag. Daher laden Peter Hebeisen* und Andreas Dittmar zu diesen Tag ein.

Anmeldung bei Andreas oder unter kontakt@wasmannguttut.de

Wir bringen Männer in Kontakt!

Wer, wann, wo, was?

Eingeladen

  • … sind alle Männer, die die Kampfesspiele® als Methode kennen lernen wollen.
  • … sind alle Männer, die ihre pädagogisches Handwerkszeug erweitern wollen und nach Möglichkeiten und Methoden hierfür suchen.
  • … sind alle Männer, die den Tag für sich nutzen wollen.
  • … sind alle Männer, die sich kraftvoll und dynamisch begegnen wollen.

Ort: Sporthalle Hesselnberg – Wuppertal

Wann: 10.03.18 in der Zeit von 10.00 Uhr – 15.00 Uhr

Mitbringen: Sportzeug; Wechselshirt, Duschzeug

Kostenanteil: 50,- Euro / darin enthalten: Imbiss, Mineralwasser

Was sind Kampfesspiele®?

Sie sind eine pädagogisch angeleitete Mischung aus Kampf und Spiel – aus Aktion und Reflexion. Sie schaffen einen Raum, in dem sich insbesondere Jungen auf ihre Art und Weise sozialisieren. Mit Hilfe eines Spannungsbogens werden die Jungen in den dynamischen Kontakt geführt und anschließend wieder zurück in den „Alltagsmodus“.

Kraftvoller dynamischer Körperkontakt und dabei immer wieder nachspüren, dass bei aller Kraft und allem Einsatz auch Achtung und Wertschätzung für den anderen da ist. Das zeichnet Kampfesspiele® aus.

Die Unterschiede von Gewalt zu Kampf, von Gemeinheit zu Fairness, von Gegeneinander zu Miteinander können dabei unmittelbar erlebt und reflektiert werden. Ein kurzes, einprägsames Ritual vor und nach den Kämpfen, unterstreicht die Bedeutung und widmet ihnen besondere Anerkennung und Aufmerksamkeit.

Die Wirkung von Kampfesspielen® entwickelt sich u.a. aus dem Kontakt, den die Männer miteinander aufnehmen und aus der Wertschätzung, für faire und gewaltfreie Konfrontation, denen sich die Männer stellen. (Infos zur Methodik unter www.kraftprotz.net)

Obstbäume pflanzen

10.03.2018 – ab 16 Uhr – Wuppertal

Leitung: Dieter Verst – Biochemischer Verein

Pflanzaktion im Detail

Wir pflanzen insgesamt 25 Obstbäume auf der Triebelsheide (Zugang vom Schevenhofer Weg)

am 06. + 13.01. waren wir aktiv und nun geht es am 10.03. weiter (hier werden 10 weitere Bäume gepflanzt)

  • Der Start ist gelungen – bei Interesse einfach Deine Kontaktdaten hinterlassen und Du bekommst die Infos wenn es weitergeht auf Dein Handy

Dem Biochemischen Verein gehört in Richtung Neviges eine 2 ha große Wiese. Dort werden wir nun 20 Apfel-, 4 Birnen- und einen Pflaumenbaum pflanzen, alles Hochstämme und alte bergische Sorten. Wir werden die Bäume in einem 30 Meter Durchmesser großen Baumkreis pflanzen und später noch eine Obstbaumallee dahinführen. Die Bäume erhalten wir zum Teil vom Landschaftsverband Rheinland Anfang 2018 herum.

Sie sollten möglichst schnell eingepflanzt werden. Samstag, der 6.1.und starten wir
Wir möchten nun im Rahmen eines Männeraktionstages von 10.30 bis 13.30 Uhr die Pflanzlöcher graben und vorbereiten. Zusammen mit Frauen, Kindern und weiteren Männern werden wir dann ab 14 Uhr die Obstbäume pflanzen, den “Grundstein” für unsere Obstwiese legen.
Bitte bringt Spaten, Handschuhe mit und tragt wasserdichte Schuhe oder Stiefel. Es gibt Suppe, Kaffee und Tee,  Kinderpunsch und Glühwein, ein Feuer und ein Wohnmobil zum Aufwärmen. Schön wäre, wenn ihr noch etwas Käse, Brot und Buzzeliges dazu gebt.
Die Obstbaumwiese und Hütte werden wir auch künftig im Rahmen unserer Männerarbeit nutzen, z. B. für das Bogenschießen.  Der Bioverein freut sich auf eine gute Zusammenarbeit mit unserer Wuppertaler Männergruppe. Ich selbst bin dort Vorsitzender des Biovereins.
5-10 Männer sollten wir auf jeden Fall sein. Bitte bringt Freunde mit und ladet für später auch Frauen und Kinder ein.

Kontakt: DieterVerst@yahoo.de oder 0151 201 46 081

Auf denn! Nutzen wir die Chancen, die uns das Leben bietet!

Ich freue mich. Herzliche Grüße
Dieter

Kampfesspiele®

16.12.2017 – 10- 15 Uhr – Wuppertal

Peter Hebeisen und Andreas Dittmar

Kampfesspiele® - Detailbeschreibung

Einander Kraftvoll und dynamisch begegnen –

mit Respekt, Achtung und Fairness – ohne, dass jemand verletzt wird.

Doch wann können wir Männer dies im Alltag sonst leben? Unsere volle Kraft einsetzen und dabei den körperlichen Widerstand des Gegenübers erfahren? Den Partner im Gegenüber wahrnehmen und nicht den Gegner, den es zu bekämpfen und besiegen gilt.

Hast Du manchmal auch den Wunsch, das (wieder) zu erfahren? Einfach alles zu geben, ohne lange dafür zu trainieren?

Wir wollen Euch einen Tag bieten, an dem genau das möglich ist. Miteinander in spielerischem Kämpfen begegnen, die eigen Wirksamkeit erfahren und an der Kraft des Gegenübers wachsen. Kraftvolle, dynamische Begegnung eben….

Entstanden ist die Idee für diesen Tag in der Ausbildung für Schulsozialarbeiter und auf dem Wuppertaler Männertag. Daher laden Peter Hebeisen* und Andreas Dittmar zu diesen Tag ein.

Anmeldung bei Andreas oder unter kontakt@wasmannguttut.de

Wir bringen Männer in Kontakt!

Wer, wann, wo, was?

Eingeladen

… sind alle Männer, die die Kampfesspiele® als Methode kennen lernen wollen

… sind alle Männer, die ihre pädagogisches Handwerkszeug erweitern wollen und nach Möglichkeiten und Methoden hierfür suchen.

… sind alle Männer, die den Tag für sich nutzen wollen.

… sind alle Männer, die sich kraftvoll und dynamisch begegnen wollen.

Ort: Sporthalle Hesselnberg 42 (Grundschule) – Wuppertal

Wann: 16.12.17. in der Zeit von 10.00 Uhr – ca.15.00 Uhr

Mitbringen: Sportzeug; Wechselshirt, Duschzeug

Kostenanteil: 50,- Euro / darin enthalten: Imbiss, Mineralwasser

Fragen & Anmeldung
Was sind Kampfesspiele®?

Sie sind eine pädagogisch angeleitete Mischung aus Kampf und Spiel – aus Aktion und Reflexion. Sie schaffen einen Raum, in dem sich insbesondere Jungen auf ihre Art und Weise sozialisieren. Mit Hilfe eines Spannungsbogens werden die Jungen in den dynamischen Kontakt geführt und anschließend wieder zurück in den „Alltagsmodus“.

Kraftvoller dynamischer Körperkontakt und dabei immer wieder nachspüren, dass bei aller Kraft und allem Einsatz auch Achtung und Wertschätzung für den anderen da ist. Das zeichnet Kampfesspiele® aus.

Die Unterschiede von Gewalt zu Kampf, von Gemeinheit zu Fairness, von Gegeneinander zu Miteinander können dabei unmittelbar erlebt und reflektiert werden. Ein kurzes, einprägsames Ritual vor und nach den Kämpfen, unterstreicht die Bedeutung und widmet ihnen besondere Anerkennung und Aufmerksamkeit.

Die Wirkung von Kampfesspielen® entwickelt sich u.a. aus dem Kontakt, den die Männer miteinander aufnehmen und aus der Wertschätzung, für faire und gewaltfreie Konfrontation, denen sich die Männer stellen. (Infos zur Methodik unter www.kraftprotz.net)

Männertag mit Schwitzhüttenzeremonie

25.11.2017 – 12.30 – ca.21.30 Uhr – Wuppertal

Michael Krah

Männertag mit Schwitzhüttenzeremonie - Details

Ein Tag mit kraftvoll, lebendiger Männerenergie, Körper- und Atemarbeit, lebendigem Austausch, Betrachtung individueller Themen und Schwitzhüttenritual.

Eingeladen sind Männer jeden Alters (ab ca. 18 Jahren).

Die Schwitzhüttenzeremonie ist eines der ältesten Reinigungs- und Rückbindunsrituale für Körper, Geist und Seele. In vielen Kulturen dieser Erde war oder ist dieses Ritual Bestandteil des sozialen Lebens und unterstützt menschliche Entfaltung – insbesondere in Zeiten der Veränderung und des Übergangs in eine neue Lebensphase. Die kreisrunde Schwitzhütte besteht aus Weiden- oder Haselnussruten, wird mit Decken völlig verhüllt und symbolisiert so das schwarze Licht und den Schoß von Mutter Erde, in den wir zurückkehren um uns zu erinnern, rückzubinden und neu auszurichten. Ein Pfad verbindet die Schwitzhütte mit der Feuerstelle. Steine werden erhitzt, bis sie rotglühend ins Innere der Schwitzhütte gebracht werden. Still versammeln wir uns um die Steine. Der heiße, reinigende Dampf steigt auf und berührt das, was in uns lebendig ist. Im diesem dunklen und verdichteten Raum, erinnern und erfahren wir uns selbst als Teil der Natur und der Schöpfung.

Das Erleben der eigenen Wirklichkeit und das der Gruppe wird unmittelbar spürbar. Was immer hier in den Vordergrund tritt, verdient Beachtung und ist willkommen. Es ist Raum für persönliche Themen und die ganz individuelle Prozesse der Teilnehmer.

Dieser Seminar-Tag richtet sich an Männer die offen sind für:

· Begegnung mit sich selbst und anderen Männern

· das eigene Erleben von Kontakt und Grenze

· Widerstand und Lebendigkeit

· Körpererfahrung und Wahrnehmung

· Naturerfahrung

· Das Erleben von Gemeinschaft unter Männern

Organisatorisches:

Termin: 25. November 2017

Ort/Treffpunkt: Infos nach Deiner Anmeldung

Beginn / Ende:12:30 bis ca. 21:30 Uhr (Übernachtung möglich)

Kosten: 60 EUR plus 15 EUR Material/Platzpauschale

Kursleitung: Michael Krah (Heilpraktiker für Psychotherapie)

Interesse? Dann bei Michael oder unter kontakt@wasmannguttut.de anmelden.

Fragen & Anmeldung

Motorradtour

14.10.2017 – ab Wuppertal

Jürgen Mai und Dalibor Relic

Motorradtour - Interesse ?

Interesse? Bitte Info an kontakt@wasmannguttut.de.

miteinander Kochen

16.09.2017 – ab 17 Uhr – Wuppertal

Frank Olikosky

miteinander Kochen - die Infos

miteinander kochen

Einfach – lecker – gesund – schnell…
In der Lehrküche der Kath. Familienbildungsstätte haben wir Gelegenheit unsere Kochfähigkeiten auszuprobieren und zu erweitern.
Gesellig können wir miteinander Neues ausprobieren.
Unter Anleitung von Frank Olikosky kann ein bunter Gaumenschmaus entstehen.
Organisatorisches:

Termin: 16.September 2017  – ab 17 Uhr

Ort/Treffpunkt: Lehrküche der kath.Familienbildungsstätte – Bernhard-Letterhaus-Str.8 in Wuppertal

Kosten: ca 20 €

Kosten für Lebensmittel u.Raum werden umgelegt

Kursleitung: Frank Olikosky

Interesse?

Fragen & Anmeldung

Bogenschiessen

26.08.2017 – 11 bis 15 Uhr – Wuppertal

Dietmar Fleischer

Bogenschiessen - die Details

Mann lass los…

Bogenschießen hat seit jeher eine große Mystik und Besonderheit. Die Kraft und Dynamik die durch das ziehen und loslassen der Sehne entsteht ist einzigartig und immer wieder neu. Im Workshop wirst du das meditative Bogenschießen kennenlernen. Es ist nicht wichtig wo der Pfeil in die Scheibe eintritt, sondern wann du losgelassen hast. Durch den Einsatz der richtigen Atemtechnik ist Bogenschießen eine Form der Meditation. Meditatives Bogenschießen unterstützt dich auf der Reise zu Deiner inneren Mitte, dort wo deine Kraftquelle wohnt. Meditatives Bogenschießen bringt Körper, Geist und Seele in Einklang.

Organisatorisches:

Termin: 26. August 2017  – 11 bis 15 Uhr

Ort/Treffpunkt: Infos nach Deiner Anmeldung

Kosten: 20 Eur

Die Ausrüstung wird gestellt. Bitte an witterungsgerechte Kleidung denken.

Kursleitung: Dietmar Fleischer (EKiR)

Interesse? Anmeldung unter kontakt@wasmannguttut.de.

Fragen & Anmeldung

“Kesseltag”
was brodelt im Topf der Männer

29.07.2017 – 10 bis 13 Uhr – Wuppertal

Andreas, Peter, Dieter

Kesseltag - die Details

ach unserem 1. Kesseltag im Januar ist vieles passiert.

Wir hatten geschaut mit der Frage „was wollen – was sollen – was können wir in Zukunft sein“ ? Gibt es einen Konsens, eine Vision, verschiedene Wege und wer kann und will in Zukunft daran mitwirken?

Nun wollen wir, wie verabredet miteinander diese Denkwerkstatt, Ideenschmiede, Wegefindung fortsetzen und unsere Vorstellungen beleuchten?
Was brodelt so alles im Männertopf ?
Reflektieren welche Gedanken, Ideen und Taten da sind und Innehalten ob wir noch mit der Quelle, dem Ursprung in Kontakt sind. Es geht um kultivieren, nachspüren, einfühlen …
Daher heute die Einladung am 29.07. in der Zeit von 10 bis 13 Uhr in der Simonstr. 36 (Wuppertal) dabei zu sein. Im Anschluss wollen wir gemeinsam im Simonz Mittagessen.
 Wir freuen uns auf einen interessanten Vormittag. Bitte um Nachricht wenn Ihr kommt.
Peter, Dieter und Andreas

Interesse?

Fragen & Anmeldung

Biodanza für Männer

25.06.2017 – 15 – ca.17 Uhr – Wuppertal

Bernd Scheffler

Biodanza für Männer - die Details

Wir treffen uns am 25.06. um 14:30 Uhr in der Turnhalle Schusterstr. 24 um miteinander zu tanzen.

Bernd Scheffler wird dieses Vergnügen anleiten.
Wir werden eine Vivencia tanzen (diese dauert ca 90 Minuten).
Die Vivencia beginnt um 15 Uhr.
Euer Kostenanteil liegt bei 15 Euro

biodanza wurde anfang der achtziger jahre von dem chilenischen professor rolando toro entwickelt.

er fand, die menschen brauchen eine freie bewegung, in der sie lust haben, sich selbst erleben können.

und dazu braucht es musik, tanz und gemeinsamkeit.

biodanza ist ausdruck von lebenslust, einfühlungsvermögen,  forschergeist und der lust am miteinander. biodanza ist seelenschule. wir lernen uns ständig selbst kennen in resonanz mit der gruppe.

Interesse? Dann bei Bernd oder unter kontakt@wasmannguttut.de melden.

Fragen & Anmeldung

Trommelworkshop

30.04.2017 – 15- 18 Uhr – Wuppertal

Alfonso Gravina

Trommelworkshop - Detailbeschreibung

Und im April werden wir mit Alfonso Gravina trommeln.

Der Urklang der Trommel hat einen starken Einfluss auf das Bewusstsein und die Wahrnehmung.
Der Lohn in der Übung ist der Zugang zu der pulsierende Kraft die in uns fliesst..

In der Zeit von 15 bis 18 Uhr sind wir bei Alfonso am Steinäuser Berg 3 in Wuppertal zu Gast.

Anmeldung bei Alfonso oder unter kontakt@wasmannguttut.de

Kampfesspiele®

26.03. 2017 – 10- 15 Uhr – Wuppertal

Peter Hebeisen und Andreas Dittmar

Kampfesspiele® - Detailbeschreibung

Einander Kraftvoll und dynamisch begegnen –

mit Respekt, Achtung und Fairness – ohne, dass jemand verletzt wird. So war’s während der Ausbildung zum Kampfesspieleanleiter®

Doch wann können wir Männer dies im Alltag sonst leben? Unsere volle Kraft einsetzen und dabei den körperlichen Widerstand des Gegenübers erfahren? Den Partner im Gegenüber wahrnehmen und nicht den Gegner, den es zu bekämpfen und besiegen gilt.

Hast Du manchmal auch den Wunsch, das (wieder) zu erfahren? Einfach alles zu geben, ohne lange dafür zu trainieren?

Wir wollen Euch einen Tag bieten, an dem genau das möglich ist. Miteinander in spielerischem Kämpfen begegnen, die eigen Wirksamkeit erfahren und an der Kraft des Gegenübers wachsen. Kraftvolle, dynamische Begegnung eben….

Entstanden ist die Idee für diesen Tag in der Ausbildung für Schulsozialarbeiter und auf dem Wuppertaler Männertag. Daher laden Peter Hebeisen* und Andreas Dittmar zu diesen Tag ein.

Anmeldung bei Andreas oder unter kontakt@wasmannguttut.de

Wir bringen Männer in Kontakt!

Wer, wann, wo, was?

Eingeladen

  • … sind alle Männer, die die Kampfesspiele® als Methode kennen lernen wollen.
  • … sind alle Männer, die ihre pädagogisches Handwerkszeug erweitern wollen und nach Möglichkeiten und Methoden hierfür suchen.
  • … sind alle Männer, die den Tag für sich nutzen wollen.
  • … sind alle Männer, die sich kraftvoll und dynamisch begegnen wollen.

Ort: Sporthalle Hesselnberg – Wuppertal

Wann: 26.03.17. in der Zeit von 10.00 Uhr – 15.00 Uhr

Mitbringen: Sportzeug; Wechselshirt, Duschzeug

Kostenanteil: 50,- Euro / darin enthalten: Imbiss, Mineralwasser

Was sind Kampfesspiele®?

Sie sind eine pädagogisch angeleitete Mischung aus Kampf und Spiel – aus Aktion und Reflexion. Sie schaffen einen Raum, in dem sich insbesondere Jungen auf ihre Art und Weise sozialisieren. Mit Hilfe eines Spannungsbogens werden die Jungen in den dynamischen Kontakt geführt und anschließend wieder zurück in den „Alltagsmodus“.

Kraftvoller dynamischer Körperkontakt und dabei immer wieder nachspüren, dass bei aller Kraft und allem Einsatz auch Achtung und Wertschätzung für den anderen da ist. Das zeichnet Kampfesspiele® aus.

Die Unterschiede von Gewalt zu Kampf, von Gemeinheit zu Fairness, von Gegeneinander zu Miteinander können dabei unmittelbar erlebt und reflektiert werden. Ein kurzes, einprägsames Ritual vor und nach den Kämpfen, unterstreicht die Bedeutung und widmet ihnen besondere Anerkennung und Aufmerksamkeit.

Die Wirkung von Kampfesspielen® entwickelt sich u.a. aus dem Kontakt, den die Männer miteinander aufnehmen und aus der Wertschätzung, für faire und gewaltfreie Konfrontation, denen sich die Männer stellen. (Infos zur Methodik unter www.kraftprotz.net)

Wandern

25.02. 2017 – 10.30 Uhr – Wuppertal

Gerd Kockelmann u. Dieter Verst

Wandern - die Details

Am Samstag, 25.2 um 10.30 Uhr, treffen wir interessierte Männer uns zu einer 2-3 stündigen Wanderung an der Kohlfuhrt in Cronenberg – beim Strandcafe gegenüber dem Cafe Hubraum.

Gerd Kockelmann führt uns auf und ab, durch Wald und Wiese.

Um 10 Uhr fahren wir am Gutenbergplatz, Arrenberg, Schwebebahnstation Pestalozzi, von Wtal aus los. Da können einige Mitfahren.

Kinder sind willkommen
Viele Grüße
Gerd und Dieter

Kontakt: dieter.verst@kontaktwasmannguttut.de