Navigation Menu+

Männeraktionstage

Unterwegs

wir gestalten Erfahrungsräume
Aktionstage für Männer

hier findet Ihr die Details zu den stattfindenden Aktionen

Triebelsheide
Erkundungs- und Explorationswochen
im August u.im September spontan
Dieter Verst

Verein Bewusst Leben; Männergruppe Wuppertal

Beschreibung

Erkundungs- und Explorationstage Triebelsheide!!!

aktuelle Termine bitte erfragen

Liebe Männer, 

es ist notwendiger denn je,  dass wir Menschen in einer ganz neuen Art und Weise der Landschaft und Natur begegnen und uns auch wieder rückbinden. Wir dürfen, ja müssen erst wieder feinere Wahrnehmungsorgane entwickeln und (altes) Wissen wieder lebendig werden lassen, damit sich Fauna und Flora, damit sich die Tiere und Pflanzen entwickeln und wieder heimisch fühlen.
Wichtig ist, dabei sensibel und kreativ (z.B. mit landart) vorzugehen.

Das große, große Insektensterben in den letzten 20 Jahren zeigt, wie viele Lebensräume durch grobes, achtloses oder Gewinn maximierendes menschliches Verhalten verloren gegangen sind. Diese Lebensräume sind über Jahrzehnte und Jahrhunderte entstanden. Ein Waldboden braucht für seine Entwicklung rd. 2.000 Jahre. Und wir Menschen – Männer wie Frauen- haben viele dieser Lebensräume in den letzten 20-30 Jahren einfach zerstört bzw. dieses zugelassen.

Bei einem guten Einklang von Natur und Mensch hat das Wort “Nutzen” keinen Platz mehr, da gibt es eine solche Kategorie nicht mehr. Ganz im Gegenteil: Landschaft und Natur bedürfen unseres besonderen Schutzes und bei angedachten Veränderungen/Eingriffen ist oft weniger mehr.

Auf diese neue Art möchten wir in den nächsten Monaten, Jahren und Jahrzehnten mit der Triebelsheide im Norden Wuppertals umgehen. Der “Apfelhain Triebelsheide” lädt uns dazu ein. Die 2 ha große Fläche (z. T. Nasswiese) mit dem “Erholungsheim” ist dem Verein “Bewusst Leben” anvertraut und möchte in die Zukunft geführt werden.

Am  Wochenende nach Ostern sind wir – Männer wie Frauen, Familien, Kinder – samstags und sonntags jeweils von 11 bis 15 Uhr vor Ort. Wir erkunden die Natur ringsum und überlegen gemeinsam, was wir dort perspektivisch auch inhaltlich machen wollen, z. B. eine Kräuterwanderung, ein Fastenseminar, einfach eine Hängematte aufhängen und sich erholen, regelmäßige Treffen von Gruppen, Bienenstöcke usw. Auch entwickeln wir erste Ideen für notwendige Arbeiten an der “Hütte” und im nahen Umfeld.

Alle die, die lieber direkt etwas Praktisches in einer ruhigen und liebevollen Art tun möchten,  können sich gerne an den beiden Tagen bei der Errichtung einer Totholzhecke einbringen.

Bringt ne Kanne Tee oder Kaffee mit. Ihr seid – sei es auch nur auf eine Stippvisite – herzlich willkommen!!! Rückfragen bitte an mich,  0151 201 46 081 oder DieterVerst@yahoo.de.

Der Zugang ist über einen kurzen Waldweg, der hinter der Triebelsheide 9 links abbiegt oder von unten über den Schevenhofer Weg vor den Containern.

Wohl an und herzliche Grüße

Dieter Verst

Stand up paddeling (SUP)

13.09.2018 – 17.30 bis 21 Uhr – am Elbsee

Frank Wolf

so bist Du dabei

Stand Up Paddling ist ein perfektes, ganzheitliches und gelenkschonendes Ausdauer-Training für Jeden. SUP ist ideal für den ganzen Körper: Das Paddeln kräftigt die Oberkörpermuskulatur sowie den Bauch und den Rücken; durch das Stehen und ständige Ausbalancieren auf dem Brett werden das Gleichgewicht und die Beine trainiert. Während des Paddelns ist der ganze Körper automatisch angespannt. Außerdem kann man beim SUP seinen Level selber bestimmen: Entweder man paddelt kraftvoll und schnell oder eher gemütlich und mit weniger Power.

 

Organisatorisches:

Termin: 13. Sptember 2018  – 17:30 bis ca. 21 Uhr – Ankunft und umziehen vorher

Eure Kinder sind auch herzlich willkommen

Ort/Treffpunkt:  direkt am Elbsee (Schalbruch 210, 40721 Düsseldorf) oder in Fahrgemeinschaften ab Wuppertal – bitte bei der Anmeldung angeben

Kosten: ca. 20 Eur

Die Ausrüstung wird gestellt. Bitte an witterungsgerechte Kleidung denken. – (Badehose und Handtuch)

Kursleitung: Frank Wolf

Interesse? Anmeldung unter kontakt@wasmannguttut.de.

Fragen & Anmeldung

“Kesseltag”
was brodelt im Topf der Männer

18.09.2018 – 18 bis ca 21 Uhr – Wuppertal

Andreas, Peter, Dieter

Kesseltag - die Details

Miteinander sind wir unterwegs und so ist es an der Zeit das geschehene und das gewollte zu betrachten.

Wir wollen die Frage „was wollen – was sollen – was können wir in Zukunft sein“ ? wieder neu beleuchten.
Gibt es einen Konsens, eine Vision, verschiedene Wege und wer kann und will in Zukunft daran mitwirken?

Denkwerkstatt, Ideenschmiede, Wegefindung … wir wollen unsere Vorstellungen beleuchten?
Was brodelt so alles im Männertopf ?
Reflektieren welche Gedanken, Ideen und Taten da sind und Innehalten ob wir noch mit der Quelle, dem Ursprung in Kontakt sind. Es geht um kultivieren, nachspüren, einfühlen …
Daher heute die Einladung am 18.09. in der Zeit von 18 bis 21.30 Uhr auf der Triebelsheide (Wuppertal) dabei zu sein.
 Wir freuen uns auf einen interessanten Abend. Bitte um Nachricht wenn Ihr kommt.
Peter, Dieter und Andreas

Interesse?

Fragen & Anmeldung

Peter Peinlich
und der Stern des Stolzes

22.09.2018 – 15 Uhr – Wuppertal

Georg Henkel und Sven Kerkhoff

die Details sind hier

“Peter Peinlich und der Stern des Stolzes”
Oder: Wie Man(n) seine Macken lieb gewinnt & sich zugleich seiner Stärken bewusst wird! Ein Workshop für einen frischen Blick auf sich selbst

Dieser Workshop dauert ca. 3 h und wird um 15 Uhr beginnen – Kostenpunkt 30 Euro

Die Adresse unseres teilen wir Euch nach Anmeldung mit

Fragen & Anmeldung

Achtsamkeitstag

03.10.2018 – 10 bis 17 Uhr
Schloss Lüntenbeck – Wuppertal

Adriaan van Wagensveld

Detailbeschreibung

In seinem Worksshop über Achtsamkeit zeigt uns Adriaan einen direkten Weg, seinen Körper, seine Gefühle, seine Stimmungen und seine Gedanken bewusst wahr zu nehmen für was sie wirklich sind.

Was können wir Männer konkret lernen vom Buddha, ohne sofort Mönch zu werden.

Das Hauptproblem in unserem Alltag ist, dass wir die Wirklichkeit nicht wahrnehmen so wie sie tatsächlich ist. Wir schauen immer durch „wechselnde bunt gefärbte Brillen“. Dabei fehlen uns meistens auch noch die Ruhe und der Weitblick, die wir brauchen, um das Ganze in seiner Vielfalt wahrzunehmen. Wir befinden uns fast ständig in einem Zustand von Verblendung oder Verwirrung. Was wir Wahrnehmung nennen, ist oft nicht mehr als Vorstellung. Buddha zeigt in seinem Vortrag über die vier Übungsbereiche der Achtsamkeit, wie wir unsere Aufmerksamkeit beim Spüren unserer Atmung zur Ruhe bringen können. Wenn wir uns die Erlaubnis geben, lange genug beim Atem spüren zu verweilen, kommt unser Geist zur Ruhe und wird klar. Dann wird es möglich, der Wirklichkeit entsprechend wahrzunehmen was jetzt gerade aufkommt und wieder vergeht. Wir erwerben so Einsicht in das Ticken unseres Geistes. Adriaan nennt Buddhas Vortrag deshalb gerne „Betriebsanleitung Mensch“ oder „IKEA-Anleitung zur Befreiung im Leben“.

Dieser Tag gibt uns Gelegenheit unter der Anleitung von Adriaan van Wagensveld (www.buddhayoga.de) konkret zu üben.

Wir freuen uns auf einen spannenden Tag, an dem wir uns und unseren Umgang mit der Achtsamkeit kennenlernen.

 

Organisatorisches:

Verpflegung – kulinarische Mitbringbufett (jeder steuert etwas für das gemeinsame Mittagessen bei)

Termin: 03.10.2018 von 10 – bis 17 Uhr

Ort/Treffpunkt:  Yogaschule im Schloss Lüntenbeck

Kosten: 50 Euro zuzüglich Raummiete (ca 10-15 € je nach Teilnehmerzahl)

Verpflegung – kulinarische Mitbringbufett (jeder steuert etwas für das gemeinsame Mittagessen bei)

Kursleitung: Adriaan van Wagensveldt

Interesse? Anmeldung unter kontakt@wasmannguttut.de.

Fragen & Anmeldung

Kampfesspiele®

13.10. 2018 – 10- 15 Uhr – Wuppertal

Peter Hebeisen und Andreas Dittmar

Kampfesspiele® - Detailbeschreibung

Einander Kraftvoll und dynamisch begegnen –

mit Respekt, Achtung und Fairness – ohne, dass jemand verletzt wird. So war’s während der Ausbildung zum Kampfesspieleanleiter®

Doch wann können wir Männer dies im Alltag sonst leben? Unsere volle Kraft einsetzen und dabei den körperlichen Widerstand des Gegenübers erfahren? Den Partner im Gegenüber wahrnehmen und nicht den Gegner, den es zu bekämpfen und besiegen gilt.

Hast Du manchmal auch den Wunsch, das (wieder) zu erfahren? Einfach alles zu geben, ohne lange dafür zu trainieren?

Wir wollen Euch einen Tag bieten, an dem genau das möglich ist. Miteinander in spielerischem Kämpfen begegnen, die eigen Wirksamkeit erfahren und an der Kraft des Gegenübers wachsen. Kraftvolle, dynamische Begegnung eben….

Entstanden ist die Idee für diesen Tag in der Ausbildung für Schulsozialarbeiter und auf dem Wuppertaler Männertag. Daher laden Peter Hebeisen* und Andreas Dittmar zu diesen Tag ein.

Anmeldung bei Andreas oder unter kontakt@wasmannguttut.de

Wir bringen Männer in Kontakt!

Wer, wann, wo, was?

Eingeladen

  • … sind alle Männer, die die Kampfesspiele® als Methode kennen lernen wollen.
  • … sind alle Männer, die ihre pädagogisches Handwerkszeug erweitern wollen und nach Möglichkeiten und Methoden hierfür suchen.
  • … sind alle Männer, die den Tag für sich nutzen wollen.
  • … sind alle Männer, die sich kraftvoll und dynamisch begegnen wollen.

Ort: Sporthalle Hesselnberg – Wuppertal

Wann: 13.10.18 in der Zeit von 10.00 Uhr – 15.00 Uhr

Mitbringen: Sportzeug; Wechselshirt, Duschzeug

Kostenanteil: 50,- Euro / darin enthalten: Imbiss, Mineralwasser

Was sind Kampfesspiele®?

Sie sind eine pädagogisch angeleitete Mischung aus Kampf und Spiel – aus Aktion und Reflexion. Sie schaffen einen Raum, in dem sich insbesondere Jungen auf ihre Art und Weise sozialisieren. Mit Hilfe eines Spannungsbogens werden die Jungen in den dynamischen Kontakt geführt und anschließend wieder zurück in den „Alltagsmodus“.

Kraftvoller dynamischer Körperkontakt und dabei immer wieder nachspüren, dass bei aller Kraft und allem Einsatz auch Achtung und Wertschätzung für den anderen da ist. Das zeichnet Kampfesspiele® aus.

Die Unterschiede von Gewalt zu Kampf, von Gemeinheit zu Fairness, von Gegeneinander zu Miteinander können dabei unmittelbar erlebt und reflektiert werden. Ein kurzes, einprägsames Ritual vor und nach den Kämpfen, unterstreicht die Bedeutung und widmet ihnen besondere Anerkennung und Aufmerksamkeit.

Die Wirkung von Kampfesspielen® entwickelt sich u.a. aus dem Kontakt, den die Männer miteinander aufnehmen und aus der Wertschätzung, für faire und gewaltfreie Konfrontation, denen sich die Männer stellen. (Infos zur Methodik unter www.kraftprotz.net)

Männertag mit Schwitzhüttenzeremonie

24.11.2018 – 12.30 – ca.21.30 Uhr – Wuppertal

Michael Krah

Männertag mit Schwitzhüttenzeremonie - Details

Ein Tag mit kraftvoll, lebendiger Männerenergie, Körper- und Atemarbeit, lebendigem Austausch, Betrachtung individueller Themen und Schwitzhüttenritual.

Eingeladen sind Männer jeden Alters (ab ca. 18 Jahren).

Die Schwitzhüttenzeremonie ist eines der ältesten Reinigungs- und Rückbindunsrituale für Körper, Geist und Seele. In vielen Kulturen dieser Erde war oder ist dieses Ritual Bestandteil des sozialen Lebens und unterstützt menschliche Entfaltung – insbesondere in Zeiten der Veränderung und des Übergangs in eine neue Lebensphase. Die kreisrunde Schwitzhütte besteht aus Weiden- oder Haselnussruten, wird mit Decken völlig verhüllt und symbolisiert so das schwarze Licht und den Schoß von Mutter Erde, in den wir zurückkehren um uns zu erinnern, rückzubinden und neu auszurichten. Ein Pfad verbindet die Schwitzhütte mit der Feuerstelle. Steine werden erhitzt, bis sie rotglühend ins Innere der Schwitzhütte gebracht werden. Still versammeln wir uns um die Steine. Der heiße, reinigende Dampf steigt auf und berührt das, was in uns lebendig ist. Im diesem dunklen und verdichteten Raum, erinnern und erfahren wir uns selbst als Teil der Natur und der Schöpfung.

Das Erleben der eigenen Wirklichkeit und das der Gruppe wird unmittelbar spürbar. Was immer hier in den Vordergrund tritt, verdient Beachtung und ist willkommen. Es ist Raum für persönliche Themen und die ganz individuelle Prozesse der Teilnehmer.

Dieser Seminar-Tag richtet sich an Männer die offen sind für:

· Begegnung mit sich selbst und anderen Männern

· das eigene Erleben von Kontakt und Grenze

· Widerstand und Lebendigkeit

· Körpererfahrung und Wahrnehmung

· Naturerfahrung

· Das Erleben von Gemeinschaft unter Männern

Organisatorisches:

Termin: 24. November 2018

Ort/Treffpunkt: Infos nach Deiner Anmeldung

Beginn / Ende:12:30 bis ca. 21:30 Uhr (Übernachtung möglich)

Kosten: 60 EUR plus 15 EUR Material/Platzpauschale

Kursleitung: Michael Krah (Heilpraktiker für Psychotherapie)

Interesse? Dann bei Michael oder unter kontakt@wasmannguttut.de anmelden.

Fragen & Anmeldung

historikel
ab hier findet Ihr die Aktivitäten aus der Vergangenheit

 Wasser und Wandern

11.08.2018 – 12 Uhr – Velbert

Peter Schoofs

Wasser und Wandern - die Details

Wasser und Wandern

Am Samstag den 11. August lade ich im Rahmen eines Aktionstages des „Männerprojektes Wuppertal“ Männer zu mir nach Velbert-Langenberg ein, die an folgendem Thema und folgender Aktivität interessiert sind:

Wir treffen wir uns um 12.oo Uhr bei mir zuhause, und lernen uns erstmal bei einem Tee in einer kurzen Austauschrunde ein bisschen näher kennen.

Danach möchte ich von mir etwas vorstellen, was mir schon seit 1993 sehr am Herzen liegt: Die Grander-Wasserbelebung: Während wir mein belebtes Leitungswasser verkosten und auch kleine Geschmacksexperimente mit Fruchtsäften machen (Wein wäre auch möglich, doch das will ich um diese Tageszeit nicht machen!), bin ich ganz offen für eure Fragen zum Thema rund ums Wasser und natürlich speziell zum Sinn und Zweck und Nutzen der Grander-Wasserbelebung. Soviel sei schon hier gesagt: Es geht primär um Gesundheit und Ökologie, jedoch auch um Genuss, Wohlbefinden und um Ökonomie! Wer sich vorab näher informieren möchte: www.grandervertrieb.de/peter.schoofs

Für Alle, die dann (ab spätestens 13.30 Uhr) Lust auf eine gemeinsame Wanderung haben, geht’s dann von hier aus zu Fuß in und durch die schöne „Bergische Schweiz“, natürlich mit genügend Wasser für Alle im Rucksack. Je nachdem, wieviel Zeit ihr mitbringt (Ich bin offen für den ganzen restlichen Tag!) können wir dann eine kürzere oder längere Route wählen, mit Boxenstopp in einem Waldcafe oder ohne – das werden wir gemeinsam entscheiden!

Das gemeinsame Wandern bietet neben Stille, Erholung und Naturbegegnung und -erfahrung auch die Möglichkeit, in kleineren oder größeren Gruppen oder jeweils zu Zweit das/die Themen zu bewegen und zu vertiefen, die wirklich am Herzen liegen.

Und wer nur am 2. Teil dieses Aktionstages interessiert ist, der kann auch erst um 13.30 Uhr kommen, wenn wir zur Wanderung aufbrechen!

Ich freue mich auf lebendiges gemeinsames Erleben und Erfahren

Peter Schoofs, Wiemhof 4, 42555 Velbert-Langenberg, 015155466700, peterschoofs@gmx.de

Fragen & Anmeldung

Motorradtour

21.07.2018 – Start 11 Uhr ab Wuppertal

Jürgen Mai und Frank Olikosky

Motorradtour - Interesse ?

Interesse? Bitte Info an kontakt@wasmannguttut.de.

 Bogenschiessen in die lange Nacht

05.07.2018 – 18 bis 22 Uhr – Wuppertal

Dietmar Fleischer

Bogenschiessen - die Details

Mann lass los…  Bogenschiessen in die lange Nacht

Bogenschießen hat seit jeher eine große Mystik und Besonderheit. Die Kraft und Dynamik die durch das ziehen und loslassen der Sehne entsteht ist einzigartig und immer wieder neu. Im Workshop wirst du das meditative Bogenschießen kennenlernen. Es ist nicht wichtig wo der Pfeil in die Scheibe eintritt, sondern wann du losgelassen hast. Durch den Einsatz der richtigen Atemtechnik ist Bogenschießen eine Form der Meditation. Meditatives Bogenschießen unterstützt dich auf der Reise zu Deiner inneren Mitte, dort wo deine Kraftquelle wohnt. Meditatives Bogenschießen bringt Körper, Geist und Seele in Einklang.

Organisatorisches:

Termin: 05. Juli 2018  – 18 bis 22 Uhr

Ort/Treffpunkt:  auf der Triebelsheide

Kosten: 25 Eur incl. Imbiss

Die Ausrüstung wird gestellt. Bitte an witterungsgerechte Kleidung denken.

Kursleitung: Dietmar Fleischer (EKiR)

Interesse? Anmeldung unter kontakt@wasmannguttut.de.

Fragen & Anmeldung


Musik für die Seele

05.05.2018 – 17 Uhr – Wuppertal

Alfonso Gravina

Musik für die Seele - Detailbeschreibung
Wir werden die Möglichkeit haben, über ursprüngliche und moderne Musik, über Töne, Klänge, Melodien und Rhythmen zutiefst mit uns selbst in Kontakt zu kommen.

In Tanz und Bewegung erlauben wir uns, unsere Gefühle auszudrücken, da zu sein, sich dem ganz hinzugeben, uns zu übergeben – surrender to love.

Musik ist voller Leben, pulsierend, kraftvoll, archaisch.

Alfonso ist ein Meister des Arrangements und führt uns in den Abend hinein.

Wir treffen uns am 05.05. um 17 Uhr in der Turnhalle Schusterstr. 24

Männertag mit Schwitzhüttenzeremonie

28.04.2018 – 12.30 – ca.21.30 Uhr – Wuppertal

Michael Krah

Männertag mit Schwitzhüttenzeremonie - Details

Ein Tag mit kraftvoll, lebendiger Männerenergie, Körper- und Atemarbeit, lebendigem Austausch, Betrachtung individueller Themen und Schwitzhüttenritual.

Eingeladen sind Männer jeden Alters (ab ca. 18 Jahren).

Die Schwitzhüttenzeremonie ist eines der ältesten Reinigungs- und Rückbindunsrituale für Körper, Geist und Seele. In vielen Kulturen dieser Erde war oder ist dieses Ritual Bestandteil des sozialen Lebens und unterstützt menschliche Entfaltung – insbesondere in Zeiten der Veränderung und des Übergangs in eine neue Lebensphase. Die kreisrunde Schwitzhütte besteht aus Weiden- oder Haselnussruten, wird mit Decken völlig verhüllt und symbolisiert so das schwarze Licht und den Schoß von Mutter Erde, in den wir zurückkehren um uns zu erinnern, rückzubinden und neu auszurichten. Ein Pfad verbindet die Schwitzhütte mit der Feuerstelle. Steine werden erhitzt, bis sie rotglühend ins Innere der Schwitzhütte gebracht werden. Still versammeln wir uns um die Steine. Der heiße, reinigende Dampf steigt auf und berührt das, was in uns lebendig ist. Im diesem dunklen und verdichteten Raum, erinnern und erfahren wir uns selbst als Teil der Natur und der Schöpfung.

Das Erleben der eigenen Wirklichkeit und das der Gruppe wird unmittelbar spürbar. Was immer hier in den Vordergrund tritt, verdient Beachtung und ist willkommen. Es ist Raum für persönliche Themen und die ganz individuelle Prozesse der Teilnehmer.

Dieser Seminar-Tag richtet sich an Männer die offen sind für:

· Begegnung mit sich selbst und anderen Männern

· das eigene Erleben von Kontakt und Grenze

· Widerstand und Lebendigkeit

· Körpererfahrung und Wahrnehmung

· Naturerfahrung

· Das Erleben von Gemeinschaft unter Männern

Organisatorisches:

Termin: 28. April 2018

Ort/Treffpunkt: Infos nach Deiner Anmeldung

Beginn / Ende:12:30 bis ca. 21:30 Uhr (Übernachtung möglich)

Kosten: 60 EUR plus 15 EUR Material/Platzpauschale

Kursleitung: Michael Krah (Heilpraktiker für Psychotherapie)

Interesse? Dann bei Michael oder unter kontakt@wasmannguttut.de anmelden.

Fragen & Anmeldung

Kampfesspiele®

10.03.2018 – 10- 15 Uhr – Wuppertal

Peter Hebeisen und Andreas Dittmar

Musik für unsere Seele
Wir werden die Möglichkeit haben, über ursprüngliche und moderne Musik, über Töne, Klänge, Melodien und Rhythmen zutiefst mit uns selbst in Kontakt zu kommen.
In Tanz und Bewegung erlauben wir uns, unsere Gefühle auszudrücken, da zu sein, sich dem ganz hinzugeben, uns zu übergeben – surrender to love.
Musik ist voller Leben, pulsierend, kraftvoll, archaisch.
Alfonso ist ein Meister des Arrangements und führt uns in den Abend hinein.
Wir treffen uns am 05.05.2018 um 17 Uhr in der Turnhalle Schusterstr. 24

Obstbäume pflanzen

10.03.2018 – ab 16 Uhr – Wuppertal

Leitung: Dieter Verst – Biochemischer Verein

Pflanzaktion im Detail

Wir pflanzen insgesamt 25 Obstbäume auf der Triebelsheide (Zugang vom Schevenhofer Weg)

am 06. + 13.01. waren wir aktiv und nun geht es am 10.03. weiter (hier werden 10 weitere Bäume gepflanzt)

  • Der Start ist gelungen – bei Interesse einfach Deine Kontaktdaten hinterlassen und Du bekommst die Infos wenn es weitergeht auf Dein Handy

Dem Biochemischen Verein gehört in Richtung Neviges eine 2 ha große Wiese. Dort werden wir nun 20 Apfel-, 4 Birnen- und einen Pflaumenbaum pflanzen, alles Hochstämme und alte bergische Sorten. Wir werden die Bäume in einem 30 Meter Durchmesser großen Baumkreis pflanzen und später noch eine Obstbaumallee dahinführen. Die Bäume erhalten wir zum Teil vom Landschaftsverband Rheinland Anfang 2018 herum.

Sie sollten möglichst schnell eingepflanzt werden. Samstag, der 6.1.und starten wir
Wir möchten nun im Rahmen eines Männeraktionstages von 10.30 bis 13.30 Uhr die Pflanzlöcher graben und vorbereiten. Zusammen mit Frauen, Kindern und weiteren Männern werden wir dann ab 14 Uhr die Obstbäume pflanzen, den “Grundstein” für unsere Obstwiese legen.
Bitte bringt Spaten, Handschuhe mit und tragt wasserdichte Schuhe oder Stiefel. Es gibt Suppe, Kaffee und Tee,  Kinderpunsch und Glühwein, ein Feuer und ein Wohnmobil zum Aufwärmen. Schön wäre, wenn ihr noch etwas Käse, Brot und Buzzeliges dazu gebt.
Die Obstbaumwiese und Hütte werden wir auch künftig im Rahmen unserer Männerarbeit nutzen, z. B. für das Bogenschießen.  Der Bioverein freut sich auf eine gute Zusammenarbeit mit unserer Wuppertaler Männergruppe. Ich selbst bin dort Vorsitzender des Biovereins.
5-10 Männer sollten wir auf jeden Fall sein. Bitte bringt Freunde mit und ladet für später auch Frauen und Kinder ein.

Kontakt: DieterVerst@yahoo.de oder 0151 201 46 081

Auf denn! Nutzen wir die Chancen, die uns das Leben bietet!

Ich freue mich. Herzliche Grüße
Dieter

Kampfesspiele®

16.12.2017 – 10- 15 Uhr – Wuppertal

Peter Hebeisen und Andreas Dittmar

Kampfesspiele® - Detailbeschreibung

Einander Kraftvoll und dynamisch begegnen –

mit Respekt, Achtung und Fairness – ohne, dass jemand verletzt wird.

Doch wann können wir Männer dies im Alltag sonst leben? Unsere volle Kraft einsetzen und dabei den körperlichen Widerstand des Gegenübers erfahren? Den Partner im Gegenüber wahrnehmen und nicht den Gegner, den es zu bekämpfen und besiegen gilt.

Hast Du manchmal auch den Wunsch, das (wieder) zu erfahren? Einfach alles zu geben, ohne lange dafür zu trainieren?

Wir wollen Euch einen Tag bieten, an dem genau das möglich ist. Miteinander in spielerischem Kämpfen begegnen, die eigen Wirksamkeit erfahren und an der Kraft des Gegenübers wachsen. Kraftvolle, dynamische Begegnung eben….

Entstanden ist die Idee für diesen Tag in der Ausbildung für Schulsozialarbeiter und auf dem Wuppertaler Männertag. Daher laden Peter Hebeisen* und Andreas Dittmar zu diesen Tag ein.

Anmeldung bei Andreas oder unter kontakt@wasmannguttut.de

Wir bringen Männer in Kontakt!

Wer, wann, wo, was?

Eingeladen

… sind alle Männer, die die Kampfesspiele® als Methode kennen lernen wollen

… sind alle Männer, die ihre pädagogisches Handwerkszeug erweitern wollen und nach Möglichkeiten und Methoden hierfür suchen.

… sind alle Männer, die den Tag für sich nutzen wollen.

… sind alle Männer, die sich kraftvoll und dynamisch begegnen wollen.

Ort: Sporthalle Hesselnberg 42 (Grundschule) – Wuppertal

Wann: 16.12.17. in der Zeit von 10.00 Uhr – ca.15.00 Uhr

Mitbringen: Sportzeug; Wechselshirt, Duschzeug

Kostenanteil: 50,- Euro / darin enthalten: Imbiss, Mineralwasser

Fragen & Anmeldung
Was sind Kampfesspiele®?

Sie sind eine pädagogisch angeleitete Mischung aus Kampf und Spiel – aus Aktion und Reflexion. Sie schaffen einen Raum, in dem sich insbesondere Jungen auf ihre Art und Weise sozialisieren. Mit Hilfe eines Spannungsbogens werden die Jungen in den dynamischen Kontakt geführt und anschließend wieder zurück in den „Alltagsmodus“.

Kraftvoller dynamischer Körperkontakt und dabei immer wieder nachspüren, dass bei aller Kraft und allem Einsatz auch Achtung und Wertschätzung für den anderen da ist. Das zeichnet Kampfesspiele® aus.

Die Unterschiede von Gewalt zu Kampf, von Gemeinheit zu Fairness, von Gegeneinander zu Miteinander können dabei unmittelbar erlebt und reflektiert werden. Ein kurzes, einprägsames Ritual vor und nach den Kämpfen, unterstreicht die Bedeutung und widmet ihnen besondere Anerkennung und Aufmerksamkeit.

Die Wirkung von Kampfesspielen® entwickelt sich u.a. aus dem Kontakt, den die Männer miteinander aufnehmen und aus der Wertschätzung, für faire und gewaltfreie Konfrontation, denen sich die Männer stellen. (Infos zur Methodik unter www.kraftprotz.net)

Männertag mit Schwitzhüttenzeremonie

25.11.2017 – 12.30 – ca.21.30 Uhr – Wuppertal

Michael Krah

Männertag mit Schwitzhüttenzeremonie - Details

Ein Tag mit kraftvoll, lebendiger Männerenergie, Körper- und Atemarbeit, lebendigem Austausch, Betrachtung individueller Themen und Schwitzhüttenritual.

Eingeladen sind Männer jeden Alters (ab ca. 18 Jahren).

Die Schwitzhüttenzeremonie ist eines der ältesten Reinigungs- und Rückbindunsrituale für Körper, Geist und Seele. In vielen Kulturen dieser Erde war oder ist dieses Ritual Bestandteil des sozialen Lebens und unterstützt menschliche Entfaltung – insbesondere in Zeiten der Veränderung und des Übergangs in eine neue Lebensphase. Die kreisrunde Schwitzhütte besteht aus Weiden- oder Haselnussruten, wird mit Decken völlig verhüllt und symbolisiert so das schwarze Licht und den Schoß von Mutter Erde, in den wir zurückkehren um uns zu erinnern, rückzubinden und neu auszurichten. Ein Pfad verbindet die Schwitzhütte mit der Feuerstelle. Steine werden erhitzt, bis sie rotglühend ins Innere der Schwitzhütte gebracht werden. Still versammeln wir uns um die Steine. Der heiße, reinigende Dampf steigt auf und berührt das, was in uns lebendig ist. Im diesem dunklen und verdichteten Raum, erinnern und erfahren wir uns selbst als Teil der Natur und der Schöpfung.

Das Erleben der eigenen Wirklichkeit und das der Gruppe wird unmittelbar spürbar. Was immer hier in den Vordergrund tritt, verdient Beachtung und ist willkommen. Es ist Raum für persönliche Themen und die ganz individuelle Prozesse der Teilnehmer.

Dieser Seminar-Tag richtet sich an Männer die offen sind für:

· Begegnung mit sich selbst und anderen Männern

· das eigene Erleben von Kontakt und Grenze

· Widerstand und Lebendigkeit

· Körpererfahrung und Wahrnehmung

· Naturerfahrung

· Das Erleben von Gemeinschaft unter Männern

Organisatorisches:

Termin: 25. November 2017

Ort/Treffpunkt: Infos nach Deiner Anmeldung

Beginn / Ende:12:30 bis ca. 21:30 Uhr (Übernachtung möglich)

Kosten: 60 EUR plus 15 EUR Material/Platzpauschale

Kursleitung: Michael Krah (Heilpraktiker für Psychotherapie)

Interesse? Dann bei Michael oder unter kontakt@wasmannguttut.de anmelden.

Fragen & Anmeldung

Motorradtour

14.10.2017 – ab Wuppertal

Jürgen Mai und Dalibor Relic

Motorradtour - Interesse ?

Interesse? Bitte Info an kontakt@wasmannguttut.de.

miteinander Kochen

16.09.2017 – ab 17 Uhr – Wuppertal

Frank Olikosky

miteinander Kochen - die Infos

miteinander kochen

Einfach – lecker – gesund – schnell…
In der Lehrküche der Kath. Familienbildungsstätte haben wir Gelegenheit unsere Kochfähigkeiten auszuprobieren und zu erweitern.
Gesellig können wir miteinander Neues ausprobieren.
Unter Anleitung von Frank Olikosky kann ein bunter Gaumenschmaus entstehen.
Organisatorisches:

Termin: 16.September 2017  – ab 17 Uhr

Ort/Treffpunkt: Lehrküche der kath.Familienbildungsstätte – Bernhard-Letterhaus-Str.8 in Wuppertal

Kosten: ca 20 €

Kosten für Lebensmittel u.Raum werden umgelegt

Kursleitung: Frank Olikosky

Interesse?

Fragen & Anmeldung

Bogenschiessen

26.08.2017 – 11 bis 15 Uhr – Wuppertal

Dietmar Fleischer

Bogenschiessen - die Details

Mann lass los…

Bogenschießen hat seit jeher eine große Mystik und Besonderheit. Die Kraft und Dynamik die durch das ziehen und loslassen der Sehne entsteht ist einzigartig und immer wieder neu. Im Workshop wirst du das meditative Bogenschießen kennenlernen. Es ist nicht wichtig wo der Pfeil in die Scheibe eintritt, sondern wann du losgelassen hast. Durch den Einsatz der richtigen Atemtechnik ist Bogenschießen eine Form der Meditation. Meditatives Bogenschießen unterstützt dich auf der Reise zu Deiner inneren Mitte, dort wo deine Kraftquelle wohnt. Meditatives Bogenschießen bringt Körper, Geist und Seele in Einklang.

Organisatorisches:

Termin: 26. August 2017  – 11 bis 15 Uhr

Ort/Treffpunkt: Infos nach Deiner Anmeldung

Kosten: 20 Eur

Die Ausrüstung wird gestellt. Bitte an witterungsgerechte Kleidung denken.

Kursleitung: Dietmar Fleischer (EKiR)

Interesse? Anmeldung unter kontakt@wasmannguttut.de.

Fragen & Anmeldung

“Kesseltag”
was brodelt im Topf der Männer

29.07.2017 – 10 bis 13 Uhr – Wuppertal

Andreas, Peter, Dieter

Kesseltag - die Details

ach unserem 1. Kesseltag im Januar ist vieles passiert.

Wir hatten geschaut mit der Frage „was wollen – was sollen – was können wir in Zukunft sein“ ? Gibt es einen Konsens, eine Vision, verschiedene Wege und wer kann und will in Zukunft daran mitwirken?

Nun wollen wir, wie verabredet miteinander diese Denkwerkstatt, Ideenschmiede, Wegefindung fortsetzen und unsere Vorstellungen beleuchten?
Was brodelt so alles im Männertopf ?
Reflektieren welche Gedanken, Ideen und Taten da sind und Innehalten ob wir noch mit der Quelle, dem Ursprung in Kontakt sind. Es geht um kultivieren, nachspüren, einfühlen …
Daher heute die Einladung am 29.07. in der Zeit von 10 bis 13 Uhr in der Simonstr. 36 (Wuppertal) dabei zu sein. Im Anschluss wollen wir gemeinsam im Simonz Mittagessen.
 Wir freuen uns auf einen interessanten Vormittag. Bitte um Nachricht wenn Ihr kommt.
Peter, Dieter und Andreas

Interesse?

Fragen & Anmeldung

Biodanza für Männer

25.06.2017 – 15 – ca.17 Uhr – Wuppertal

Bernd Scheffler

Biodanza für Männer - die Details

Wir treffen uns am 25.06. um 14:30 Uhr in der Turnhalle Schusterstr. 24 um miteinander zu tanzen.

Bernd Scheffler wird dieses Vergnügen anleiten.
Wir werden eine Vivencia tanzen (diese dauert ca 90 Minuten).
Die Vivencia beginnt um 15 Uhr.
Euer Kostenanteil liegt bei 15 Euro

biodanza wurde anfang der achtziger jahre von dem chilenischen professor rolando toro entwickelt.

er fand, die menschen brauchen eine freie bewegung, in der sie lust haben, sich selbst erleben können.

und dazu braucht es musik, tanz und gemeinsamkeit.

biodanza ist ausdruck von lebenslust, einfühlungsvermögen,  forschergeist und der lust am miteinander. biodanza ist seelenschule. wir lernen uns ständig selbst kennen in resonanz mit der gruppe.

Interesse? Dann bei Bernd oder unter kontakt@wasmannguttut.de melden.

Fragen & Anmeldung

Trommelworkshop

30.04. 2017 – 15- 18 Uhr – Wuppertal

Alfonso Gravina

Trommelworkshop - Detailbeschreibung

Und im April werden wir mit Alfonso Gravina trommeln.

Der Urklang der Trommel hat einen starken Einfluss auf das Bewusstsein und die Wahrnehmung.
Der Lohn in der Übung ist der Zugang zu der pulsierende Kraft die in uns fliesst..

In der Zeit von 15 bis 18 Uhr sind wir bei Alfonso am Steinäuser Berg 3 in Wuppertal zu Gast.

Anmeldung bei Alfonso oder unter kontakt@wasmannguttut.de

Kampfesspiele®

26.03. 2017 – 10- 15 Uhr – Wuppertal

Peter Hebeisen und Andreas Dittmar

Kampfesspiele® - Detailbeschreibung

Einander Kraftvoll und dynamisch begegnen –

mit Respekt, Achtung und Fairness – ohne, dass jemand verletzt wird. So war’s während der Ausbildung zum Kampfesspieleanleiter®

Doch wann können wir Männer dies im Alltag sonst leben? Unsere volle Kraft einsetzen und dabei den körperlichen Widerstand des Gegenübers erfahren? Den Partner im Gegenüber wahrnehmen und nicht den Gegner, den es zu bekämpfen und besiegen gilt.

Hast Du manchmal auch den Wunsch, das (wieder) zu erfahren? Einfach alles zu geben, ohne lange dafür zu trainieren?

Wir wollen Euch einen Tag bieten, an dem genau das möglich ist. Miteinander in spielerischem Kämpfen begegnen, die eigen Wirksamkeit erfahren und an der Kraft des Gegenübers wachsen. Kraftvolle, dynamische Begegnung eben….

Entstanden ist die Idee für diesen Tag in der Ausbildung für Schulsozialarbeiter und auf dem Wuppertaler Männertag. Daher laden Peter Hebeisen* und Andreas Dittmar zu diesen Tag ein.

Anmeldung bei Andreas oder unter kontakt@wasmannguttut.de

Wir bringen Männer in Kontakt!

Wer, wann, wo, was?

Eingeladen

  • … sind alle Männer, die die Kampfesspiele® als Methode kennen lernen wollen.
  • … sind alle Männer, die ihre pädagogisches Handwerkszeug erweitern wollen und nach Möglichkeiten und Methoden hierfür suchen.
  • … sind alle Männer, die den Tag für sich nutzen wollen.
  • … sind alle Männer, die sich kraftvoll und dynamisch begegnen wollen.

Ort: Sporthalle Hesselnberg – Wuppertal

Wann: 26.03.17. in der Zeit von 10.00 Uhr – 15.00 Uhr

Mitbringen: Sportzeug; Wechselshirt, Duschzeug

Kostenanteil: 50,- Euro / darin enthalten: Imbiss, Mineralwasser

Was sind Kampfesspiele®?

Sie sind eine pädagogisch angeleitete Mischung aus Kampf und Spiel – aus Aktion und Reflexion. Sie schaffen einen Raum, in dem sich insbesondere Jungen auf ihre Art und Weise sozialisieren. Mit Hilfe eines Spannungsbogens werden die Jungen in den dynamischen Kontakt geführt und anschließend wieder zurück in den „Alltagsmodus“.

Kraftvoller dynamischer Körperkontakt und dabei immer wieder nachspüren, dass bei aller Kraft und allem Einsatz auch Achtung und Wertschätzung für den anderen da ist. Das zeichnet Kampfesspiele® aus.

Die Unterschiede von Gewalt zu Kampf, von Gemeinheit zu Fairness, von Gegeneinander zu Miteinander können dabei unmittelbar erlebt und reflektiert werden. Ein kurzes, einprägsames Ritual vor und nach den Kämpfen, unterstreicht die Bedeutung und widmet ihnen besondere Anerkennung und Aufmerksamkeit.

Die Wirkung von Kampfesspielen® entwickelt sich u.a. aus dem Kontakt, den die Männer miteinander aufnehmen und aus der Wertschätzung, für faire und gewaltfreie Konfrontation, denen sich die Männer stellen. (Infos zur Methodik unter www.kraftprotz.net)

Wandern

25.02. 2017 – 10.30 Uhr – Wuppertal

Gerd Kockelmann u. Dieter Verst

Wandern - die Details

Am Samstag, 25.2 um 10.30 Uhr, treffen wir interessierte Männer uns zu einer 2-3 stündigen Wanderung an der Kohlfuhrt in Cronenberg – beim Strandcafe gegenüber dem Cafe Hubraum.

Gerd Kockelmann führt uns auf und ab, durch Wald und Wiese.

Um 10 Uhr fahren wir am Gutenbergplatz, Arrenberg, Schwebebahnstation Pestalozzi, von Wtal aus los. Da können einige Mitfahren.

Kinder sind willkommen
Viele Grüße
Gerd und Dieter

Kontakt: dieter.verst@kontaktwasmannguttut.de